10.09.2010

Elberfeld Fairer Handel Veranstaltungen Vohwinkel Wuppertal

Faire Woche 2010: GEPA feiert 25 Jahre Café Orgánico

„Fair schmeckt mir!“ – Unter diesem Motto der bundesweiten Fairen Woche veranstalten Weltläden, Supermärkte, Kantinen und Aktionsgruppen vom 13. bis 26. September zahlreiche Aktionen rund um das Thema Fairer Handel.

Lächelnde Frau mit Löffel in der Hand

Zahlreiche Aktionen während der "Fairen Woche" machen Fairen Handel erlebbar: Z. B. beim Fairen Fest am 18.9. in Elberfeld

Aktuelle Stellenangebote:

Besonders der Genuss fair gehandelter Produkte in der Gastronomie steht dieses Jahr im Vordergrund. Eine der Erfolgsgeschichten des Fairen Handels ist der Café Orgánico, der erste fair gehandelte Bio-Kaffee. Zur Fairen Woche feiert die GEPA das 25-jährige Jubiläum ihres beliebtesten Produktes mit einer Jubiläumsschleife auf der Verpackung.

Packung Café Orgánico mit roter Jubiläumsschleife

Der Café Orgánico der GEPA wird 25 Jahre alt. Er ist der erste fair gehandelte Bio-Kaffee.

Pionierrolle im Fairen Handel
Eine Kaffeegenossenschaft aus Mexiko spielte eine besondere Pionierrolle im Fairen Handel: UCIRI ist eine der beiden Genossenschaften, von denen der Rohkaffee für den Orgánico anfangs stammte. Die „Unión de Communidades Indígenas de la Región del Istmo“ ist Vorreiter in der Verbindung von ökologischen und sozialen Standards. Die Genossenschaft wurde schließlich zum Vorbild für andere Kooperativen. Sie arbeiteten zunächst eng mit UCIRI zusammen, bis sie selbst exportieren konnten. Heute kommt der Rohkaffee für den Café Orgánico von über zehn Kleinbauernorganisationen in Mexiko. Seit Jahren ist er das meistverkaufte GEPA-Produkt.

GEPA TV: Menü Bio und Fair
Passend zur Fairen Woche hat die neue Folge von GEPA TV (Aufzeichnung 16. September) den Schwerpunkt Gastronomie: Der Weltladen Reutlingen konnte Spitzenkoch Simon Tress für einen bio-fairen Kochkurs gewinnen, der in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule durchgeführt wird.

Alternative Nobelpreisträger zu Gast bei der GEPA in Wuppertal
In Japan steht der Faire Handel gerade erst am Anfang: Drei Vertreter der Verbraucherorganisation „Seikatsu Club“ besuchen am 17. September das Regionale Fair Handelszentrum in Wuppertal. Der Seikatsu Club ermöglichte unter anderem die Umstellung hunderter Farmen auf ökologische Landwirtschaft. Für ihr Engagement ist die Organisation mit dem „Alternativen Nobelpreis“ ausgezeichnet worden.

Faires Fest in Elberfeld
Katholikenrat und Evangelische Kirche in der City laden am 18. September mit Unterstützung der GEPA zum Fairen Fest rund um die Citykirche in Wuppertal-Elberfeld.

Fairhandelsmesse und Fachtagung in Dortmund
Vom 23. bis zum 25. September präsentieren Hersteller, Importeure und Lizenznehmer aus Europa in den Dortmunder Westfallenhallen die neusten Trends im Fairen Handel. Die GEPA zeigt Neuheiten aus dem WELTLADEN EXKLUSIV-Sortiment, lädt zur Weinprobe in der Schauküche und präsentiert Accessoires für Herbst und Winter.

Faire Woche im Lebensmittel- Bio- und Naturkosthandel
Auch hier beteiligen sich viele Märkte. Z.B. machen Kaiser’s Tengelmann, denn’s und andere in der Fairen Woche durch Aktionen auf faire GEPA-Produkte aufmerksam.

Über die Faire Woche
Die Aktionswoche zum Fairen Handel wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), dem Evangelischen Entwicklungsdienst (eed), Brot für die Welt und dem Bischöflichen Hilfswerk MISEREOR finanziell gefördert. Sie ist eine Aktion des Forums Fairer Handel, dem Netzwerk des Fairen Handels in Deutschland:
www.forum-fairer-handel.de

Weitere Informationen über die Aktionen der GEPA in der Fairen Woche finden Sie unter www.gepa.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.