10.08.2010

400-Jahrfeier Elberfeld Bergischer Geschichtsverein Elberfeld Historisches Zentrum Peter Jung Veranstaltungen

4. Wuppertaler Geschichtsfest im Elberfelder Rathaus zur 400-Jahrfeier

Ein umfangreiches Programm zur Historie Elberfelds bieten die Abteilung Wuppertal des Bergischen Geschichtsvereins und das Historische Zentrum an. Am Festwochenende zur 400-Jahrfeier gibt es Musik, Lesungen, Führungen und Ausstellungen im Elberfelder Rathaus. Die Begrüßungsrede hält am Samstag um 12:30 Oberbürgermeister Peter Jung.

Ganz im Zeichen der Verleihung der Stadtrechte an Elberfeld vor 400 Jahren steht das 4. Wuppertaler Geschichtsfest. Wie sich Elberfeld seitdem entwickelt hat, zeigen die Abteilung Wuppertal des Bergischen Geschichtsvereins und das Historische Zentrum. Mit der Unterstützung von mehr als 30 Geschichtsvereinen und –initiativen hat man wertvolle und zeitgenössische Exponate in verschiedenen Ausstellungen zusammengetragen. So wird beispielsweise die Gründungsurkunde von 1610 gezeigt, ein Modell zeigt die Stadt um 1700. In einer gesonderten Ausstellung und mit Führungen wird an die Geschichte des Prachtbaus am Neumarkt erinnert – denn das Elberfelder Rathaus feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird auch der prunkvolle Silberschatz gezeigt. Dazu werden die unterschiedlichsten Aspekte lokaler Geschichte behandelt. So präsentieren die Elberfelder Briefmarkenfreunde Münzen, Postkarten, Briefmarken und Notgeld mit vielen Bezügen über die Postgeschichte hinaus, und eine Ausstellung beschäftigt sich mit der Historie Elberfelder Unternehmen.

Aktuelle Stellenangebote:

Goethe und Mina Knallenfalls im Kaisersaal

Ein „Literarischer Spaziergang“ durch die Stadtgeschichte findet am Samstag von 15:00 bis 19:00 Uhr im ehemaligen Kaisersaal statt. Auf Einladung von Wuppertaler Künstlern haben sich illustre Gäste wie Johann Wolfgang Goethe, Friedrich Engels, Paul Zech, Else Lasker-Schüler und Mina Knallenfalls angesagt. Für musikalische Begleitung sorgen u.a. ein Ensemble der Bergischen Musikschule, die Mädchenkurrende und das Bläserensemble „Dreiklang“. Ebenfalls am Sonntag findet zum Thema „400 Jahre Elberfeld“ um 11:00 Uhr eine Führung durch das Museum für Frühindustrialisierung statt, um 12:00 Uhr eine Führung durch den Kalktrichterofen „Am Eskesberg“ mit anschließenden Grillfest und um 14:00 Uhr unter dem Titel „Das braune Elberfeld“ ein Stadtspaziergang auf den Spuren der NS-Zeit.

Für die Kinder gibt es ein Quiz und Puzzle zum Rathaus, und ein Märchenerzähler trägt Sagen und Märchen rund um die Gründung Elberfelds vor.

Am 4. und 5. September, Samstag von 11:00 bis 20:00 Uhr und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr. Führungen durch das Rathaus: Samstag 11:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr, jeweils zur vollen Stunde, Treffpunkt am Eingang.

Ausführliche Informationen zum Programm unter www.e-400.de.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.