06.08.2010

Bombe Bombenentschärfung Fliegerbombe Realschule Vohwinkel

Bombe unter dem Knaben-WC

Der Verdacht, der nach der Auswertung alter Luftfotos aus der Zeit des zweiten Weltkriegs aufgekommen war, hatte sich bestätigt. Unter dem WC der Realschule in Vohwinkel liegt tatsächlich eine 250 kg schwere Fliegerbombe. Sie wird am Montag entschärft. Der Busverkehr wird umgeleitet. Haltestellen werden gesperrt.

In Deutschland warten noch tausende Fliegerbomben auf ihre Entschärfung.

In Deutschland warten noch tausende Fliegerbomben auf ihre Entschärfung.

Aktuelle Stellenangebote:

Anwohner und die Mitarbeiter der Unternehmen in einem Umkreis von 250 Metern um die Fundstelle werden vom Ordnungsamt mit Handzetteln darüber informiert, dass sie ab 10:00 Uhr ihre Wohnungen und Arbeitsplätze vorübergehend räumen müssen. Die Feuerwehr hilft älteren und behinderten Menschen dabei, den Gefahrenbereich zu verlassen. Polizei und Ordnungsamt sichern das Gebiet um die Realschule. Um 12:00 Uhr soll die Bombe entschärft sein.

Wer Fragen hat, erreicht das Ordnungsamt unter der Telefon-Nummer 563-4000. WDR2 und Radio Wuppertal geben bekannt, wann die Entschärfung beendet sein wird. Auch die Internetseite der Stadt informiert über den aktuellen Stand: www.wuppertal.de.

Die WSW haben eine Reihe von Änderungen im Busverkehr bekannt gegeben. Am Montag, 09.08., werden im Zeitraum zwischen 10.30 Uhr und cirka 12.00 Uhr einige Straßen in Vohwinkel aufgrund der Bombenentschärfung gesperrt. Von der Sperrung sind die Linien 631 und der SchwebebahnExpress betroffen und fahren eine Umleitung. Die Linie 631 in Richtung Dasnöckel Mitte kann die Haltestelle Bruch nicht bedienen. Bei der Linie 631 in Richtung Vohwinkeler Feld entfallen die Haltestellen Lützowstraße, Bruch und Brucher Straße.

Jede zweite Fahrt des SchwebebahnExpress wird ab der Haltestelle Varresbecker Straße über Varresbecker Straße – Düsseldorfer Straße – Bahnstraße – Vohwinkeler Straße zur Haltestelle Vohwinkel Schwebebahn umgeleitet, in Gegenrichtung wird die gleiche Umleitung gefahren.

Ansonsten endet der SchwebebahnExpress an einer Ersatzhaltestelle Hammerstein in der Buchenhofener Straße und fährt von dort aus in Richtung Oberbarmen zurück. Fahrgäste an der Haltestelle Hammerstein in Richtung Oberbarmen müssen die Ersatzhaltestelle in der Buchenhofener Straße nutzen, die Haltestelle Bruch kann nicht angefahren werden.

____________________

Quellen: Stadt Wuppertal und WSW
Foto (Archiv): Liftarn/Wikimedia

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.