26.07.2010

DAA Wuppertal – der Chancengeber

Wuppertal - Am 18. August 2010 beginnt für die Auszubildenden im gesamten Bundesgebiet ein neues Ausbildungsjahr. Auch die Deutsche Angestellten-Akademie in Wuppertal (DAA) startet mit 68 neuen Azubis in das aktuelle Lehrjahr und das bereits zum dritten Mal in Folge.

8 Uhr morgens in den Räumen der DAA in der Uellendahler Straße in Elberfeld: Es klopft an der Tür eines Büros in der 2. Etage der alten Baumwoll-Zwirnerei und nach einem freundlichen „Ja, bitte kommen Sie doch rein!“ steckt ein junger Mann etwas zögerlich den Kopf durch den Türspalt. Das Büro mit den zwei freundlichen jungen Damen darin gehört zur BaE kooperativ, einer außerbetrieblichen Ausbildung, die im Auftrag der Agentur für Arbeit Wuppertal in sieben Berufsbereichen junge Erwachsene ausbildet. „Und wie funktioniert das jetzt so genau mit dem Ausbildungsplatz?“, will nicht nur der junge Mann wissen, der zwischenzeitlich am Schreibtisch einer der zwei Sozialpädagoginnen platz genommen hat.

Die DAA unterstützt die Auszubildenden zunächst bei der Suche nach einem geeigneten Kooperationsbetrieb, der für den Zeitraum der Ausbildung die fachpraktischen Inhalte des jeweiligen Berufes vermittelt. Dazu werden in einem ersten Gespräch zwischen Azubi und Sozialpädagoge zunächst die persönlichen Stärken und beruflichen Interessen ausgelotet, bevor dann mit der Akquise des Kooperationsbetriebes begonnen wird. Nach einem erfolgreichen Vorstellungsgespräch im Betrieb startet die gemeinsame Berufsausbildung, in der die DAA Wuppertal durch fach-theoretische Unterweisung und sozialpädagogische Betreuung, sowie durch eine kontinuierliche Begleitung, die Kooperation zwischen der DAA, dem Betrieb und dem Auszubildenden auf allen Ebenen – fachlich, organisatorisch und sozial – sicherstellt.

Seit August 2008 kümmert sich ein Team von Sozialpädagogen und Lehrern bei der DAA um die Vermittlung und Betreuung von Auszubildenden und kann mit derzeit 44 Lehrlingen im 1. und 2. Ausbildungsjahr eine überaus positive Bilanz aufweisen.

Damit auch in Zukunft erfolgreich junge Erwachsene in eine Berufsausbildung vermittelt werden können, ist die DAA Wuppertal weiterhin auf die Zusammenarbeit mit regionalen Ausbildungsbetrieben angewiesen.

Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, können Sie sich gern im Kundencenter in der Uellendahler Straße 27-29 melden oder sich zunächst im Internet auf www.daa-wuppertal.de über unser Bildungsangebot Informieren.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.