09.07.2010

Klein aber Oho: Open Fuse

Aller Anfang ist schwer. Gerade als Nachwuchskünstler hat man es nicht immer leicht. Aber mit genug Optimismus und den ersten, eingefleischten Fans, ist es durchaus möglich, die Leute zum schwitzen zu bringen. Natürlich aufgrund guter Musik und viel Gepoge, und nicht nur, weil draußen 36 Grad im Schatten herrschen. Woopt hat sich so eine Nachwuchsband aus Wuppertal einmal vorgeknöpft.

Schon bevor es überhaupt losgeht, treffen wir viele Leute vor dem Café Ada. Natürlich wollen sie zu „Open Fuse“, die sie eigentlich alle schon einmal gesehen haben. Die Stimmung ist gut und man merkt deutlich die Vorfreude bei den Besuchern. Als wir dann endlich um 21 Uhr hereingelassen werden, steigt die Laune erst recht. Allen macht die Hitze etwas zu schaffen, aber sobald die Band auf der Bühne steht und das Publikum mit dem ersten Lied begrüßt, sieht man gerne darüber hinweg und schmeißt sich in die Masse. Während die einen sich lieber im Hintergrund halten, pogen vorne schon die ersten Fans und singen fleißig mit.

Ein bisschen was zur Band
Die Band „Open Fuse“ gibt es noch nicht solange, zumindest in dieser Besetzung nicht. Seit Oktober 2009 spielen Lukas Hahn (17) am Schlagzeug, Julian Marenz (15) am Bass und Nicolas Klasmeier (17) an der zweiten Gitarre.

weiterlesen bei www.woopt.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.