05.07.2010

Ärztliche Untersuchungen FDP FDP-Fraktion FDP-Ratsfraktion Gesundheitsamt Kinderarzt Kindertageseinrichtungen Neubesetzung Schulen Stadt Untersuchungen Verwaltung Wuppertal

Ende der Personalmisere im Gesundheitsamt – Sozial- und Gesundheitsausschuss folgt FDP-Antrag

Die Personaldecke im Gesundheitsamt ist so dünn, dass wichtige Pflichtaufgaben nicht mehr erfüllt werden. Die FDP-Fraktion hat eine schnelle Wiederbesetzung der vakanten Stellen gefordert. Dem ist der Sozial- und Gesundheitsausschuss in seiner letzten Sitzung einstimmig gefolgt.

Die Verwaltung ist nun gefordert, die freien Stellen im Gesundheitsamt umge­hend zu besetzen, um die gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben erfüllen zu können. Dazu die sozialpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Eva Schroeder: „Die Stellen sind zum Teil seit mehr als zwei Jahren nicht besetzt. Ärztliche Untersuchungen im Kinder- und Jugendbereich werden nicht mehr durchgeführt, obwohl die Stadt dazu per Gesetz verpflichtet ist.“

„Diese Untersuchungen“, so Schroeder weiter,  „sind gerade für diejenigen Kinder wichtig, die im Elternhaus vernachlässigt werden und auch nicht an den regel­mäßigen Untersuchungen beim Kinderarzt teilnehmen. Sie fallen durch das Netz, wenn auch das Gesundheitsamt keine Untersuchungen in den Kindertageseinrichtungen durchführt. Gerade beim Kindeswohl steht die Stadt aber in einer besonderen Pflicht.“

Deshalb ist die Verwaltung zusätzlich aufgefordert worden, die erforderlichen gesetzli­chen Untersuchungen sofort extern zu vergeben, bis es zu der regulären Stel­lenbesetzung kommt.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.