23.06.2010

jva Ronsdorf

Zoll überprüft Baustelle der JVA Wuppertal

Die Beschäftigungsverhältnisse von rund 400 Arbeitnehmern überprüften Einsatzkräfte von Zoll und Ordnungsamt am 16. Juni 2010 auf der Baustelle des JVA-Neubaus in Wuppertal-Ronsdorf.

JVA02

Die 70 Einsatzkräfte leiteten in sechs Fällen Bußgeldverfahren ein, da erforderliche Ausweispapiere nicht vorgelegt wurden. Ein aserbaidschanischer Arbeitnehmer musste die Baustelle verlassen, weil er keinen Aufenthaltstitel nachweisen konnte.

In 19 Fällen besteht der Verdacht auf zu Unrecht bezogene Sozialleistungen.
Bei weiteren 18 Arbeitnehmern besteht der Verdacht, dass ihnen Löhne unterhalb des gesetzlichen Mindestlohns gezahlt wurden.

Derzeit wird noch geprüft, ob alle Arbeitnehmer ordnungsgemäß zur Sozialversicherung angemeldet wurden.

____________________

Quelle: Hauptzollamt Düsseldorf
Foto: Georg Sander

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.