IBB e.V. lädt ein zur Fachtagung zum EU-Asyl- und Migrationspakt

Zur netcoops-Fachtagung „Der EU- Asyl- und Migrationspakt- Status Quo, Folgen und Bilanz“ lädt das IBB e.V. für Mittwoch, 22. Februar 2023, nach Dortmund ein.

Grafik zur Tagung EU-Asyl- und Migrationspakt
Wie wird der EU-Asyl- und Migrationspakt in den Mitgliedsstaaten umgesetzt? Wie ist die Situation an den Grenzen? Diesen Fragen geht die netcoops-Fachtagung „Der EU- Asyl- und Migrationspakt- Status Quo, Folgen und Bilanz“ am Mittwoch, 22. Februar 2023, im Reinoldinum, Schwanenwall 34, in Dortmund auf den Grund.
Das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e.V. in Dortmund lädt Interessierte aus der Arbeit mit Schutzsuchenden ein.

Der EU-Asyl und Migrationspakt will laut Selbstverpflichtung mit allen europäischen Partnern ein verantwortungsvolles und faires Migrationsmanagementsystem in der EU erreichen. Durch Zusammenarbeit der Mitgliedsstaaten sollen die Außengrenzen wirksam kontrolliert werden während gleichzeitig Hilfe für Menschen in Not organisiert und Fachkräftezuwanderung ermöglicht wird. Im Falle der Ukraine sei mit konkreter Solidarität und wirksamer Koordinierung reagiert worden, resümierte die EU-Kommission. Doch wie sieht es innerstaatlich und an den EU-Außengrenzen im Jahr 2023 tatsächlich aus? Was wurde aus dem „Aufnahmeprogramm Afghanistan“ für gefährdete Ortskräfte? Und welche Rolle spielen illegale Pushbacks an den Außengrenzen?

Die Fachtagung im Projekt netcoops thematisiert die Asylpolitik der EU-Mitgliedsstaaten und die veränderte Gesetzgebung in Deutschland, die nun stärker auf Integration und Fachkräftezuwanderung setzt. Die Inputs und Workshops ermöglichen einen intensiven fachlichen Austausch und dienen der Netzwerkbildung.

Das Projekt netcoops wird kofinanziert durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU.

Anmeldungen zur Präsenztagung sind bereits jetzt per E-Mail möglich an die E-Mail-Adresse netcoops@ibb-d.de.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.