Was bedeutet der 5G-Durchbruch von Nokia und O₂ in Deutschland?

Hinweis an unsere Leser: Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Nokia aus Finnland und O₂Telefónica in Deutschland haben einen Durchbruch im kommerziellen 5G-Netz bei der Anbindung an das Netzwerk erzielt. Zum ersten Mal wurden in einem kommerziellen Netz zwei Träger unter 6 Gigahertz an dieselbe Uplink-Verbindung in der zweiten Generation 5G, oder im sogenannten Standalone-Netz, angeschlossen.

Durch die Kombination von Trägern, d. h. die sogenannte CA-Technologie (Carrier Aggregation) können Betreiber die Auslastung der verfügbaren Frequenzen maximieren.

Unsplash

In Deutschland getestet

Nokia und O2 Telefónica haben im Innovationszentrum des Betreibers in der Nähe von Berlin einen CA-Uplink mit zwei Trägern getestet. Nokia stellte für den Test seine neuesten AirScale-Basisstationen zur Verfügung, die mit seinem Reefshark-Chipsatz arbeiten.

Das für den Test verwendete Endgerät basierte auf der neuen 5G-Mobile Plattform von MediaTek, deren M80-Modem die neuesten 3GPP Release 16-Spezifikationen unterstützt. Flankiert wurde das Modem von MediaTeks Flaggschiff-Chipsatz Dimensity 9000.

In der Demo verwendeten die Unternehmen eine Kombination aus einem 20-MHz-Träger im 1800-MHz-Band (n3) und einem 70-MHz-Träger im 3,6-GHz-Band (n78). Mit dieser Kombination wurde eine Spitzengeschwindigkeit von 144 Megabit bei den zum Netz übertragenen Daten erreicht.

Was bedeutet dieser Durchbruch noch

Das 1800-Megahertz-Band n3 wird im Frequenzmultiplexverfahren (FDD) betrieben. Im mittleren Band-Bereich von 3,6 Gigahertz erfolgt die Verbindung im Zeitmultiplex. Die Kombination dieser beiden Verfahren ermöglicht eine große Steuerabdeckung im unteren Band-Bereich und eine höhere Datengeschwindigkeit in den höheren Frequenzen.

Für den Betreiber besteht der Vorteil dieser Kombination darin, dass er die Kosten für den Aufbau des Netzes erheblich senken kann, während er gleichzeitig die Netzabdeckung und die Nutzererfahrung verbessert und für niedrige Latenzzeiten sorgt.

Nokia, Qualcomm und Elisa erreichten ebenfalls schon einen Durchbruch im Juni dieses Jahres, als sie die weltweit höchste Datenübertragungsgeschwindigkeit im 5G-Netz erreichten und damit neue Möglichkeiten für Cloud-Gaming und digitale Events geschaffen haben.

Nokia und der Weltrekord in der Datenübertragung

Bei Nokia wurde Datenkommunikationsgeschichte geschrieben, als die Unternehmen Elisa Communications, Nokia und Qualcomm die weltweit höchste Datenübertragungsgeschwindigkeit von 2,1 Gigabit vom Endgerät zum Netzwerk (Uplink) in einem kommerziellen 5G-Netzwerk erzielten. Der Rekord wurde im 5G-Netz von Elisa in der Nokia Arena mit Qualcomm-Endgeräten aufgestellt.

Die Übertragungsgeschwindigkeit von 2,1 Gigabyte ist eine Fortsetzung des Weltrekords für die Download-Geschwindigkeit (Down link) im 5G-Netz, der im November 2020 von Elisa, Nokia und Qualcomm aufgestellt wurde.

5G-Datengeschwindigkeiten im Detail: Was bedeutet es für Online-Casino-Software?

Um dies zu verstehen, muss man mit der Basis anfangen: 5G bedeutet mehr Bandbreite, was übersetzt mehr Geschwindigkeit bedeutet. In einfachen Worten gesagt bedeutet es, dass Slotspiele, Live Casino und Kartenspiele noch schneller und ohne irgendwelche Störungen genutzt werden können. Blackjack Online spielen und haben Sie Spaß, das ist, was zählt und was mit der neuen Technologie noch viel einfacher umzusetzen ist. Casino Softwareentwickler nutzen diesen Vorteil natürlich gern.

Man bedenke nur, dass im Vergleich zum allseits bekannten 4G-Standard, der die Geschwindigkeit der bisherigen Datenaustausch-Methode bereits um das 2,5-fache übertraf, 5G gleichzeitig eine 100-fach höhere Geschwindigkeit haben wird.

Wie Sie wissen, lieben die Deutschen Streaming, egal ob im Online-Casino, bei Livewetten, beim Spielen von iRacing, Dota 2 oder bei Netflix.  Dies hätte zur Folge, dass es bei audiovisuellen Inhalten keine Pufferung mehr gibt und auch keine Verlangsamung durch das Laden. In jedem Fall wird der Standard der 5G-Netzbedingungen immer deutlich höher sein als zuvor.

Unsplash

Die hohe Datenübertragungsrate wird neue Türen öffnen

Schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten im Gigabit-Bereich öffnen sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmen neue Türen. Die Bedeutung der Übertragungsgeschwindigkeit wird besonders beim Streaming, beim Cloud-Gaming und bei verschiedenen Veranstaltungen hervorgehoben, bei denen Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Welten geschaffen werden können, die eine Interaktion in Echtzeit nutzen.

Die ersten Anwendungsfälle des ultraschnellen 5G-Netzes sind bereits in der Nokia Arena zu sehen, wo man mithilfe von VR-Brillen und einer 5G-Verbindung das Geschehen aus verschiedenen Blickwinkeln verfolgen kann.

Diese Wellenfrequenz von 26 Gigahertz wurde für den Rekord im kommerziellen 5G-Netz verwendet. Nokia hat sein Stadion als weltweit eines der ersten Stadien mit 26-Gigahertz-Basisstationen ausgestattet. Auch das Unternehmen Elisa nutzt in der Hauptstadtregion Nokia-Basisstationen, die dieselbe Frequenz unterstützen.

Die Kommunikationsverbindung wurde mit dem 5G-Endgerät von Qualcomm realisiert. Basisstationen und Endgeräte nutzten gleichzeitig vier 100-Megahertz-Bänder vom Endgerät zum Internet und ermöglichten so Rekordgeschwindigkeiten.

Elisa Communications – Einer der europäischen Vorreiter in der 5G Technologie

Elisa gehörte von Anfang an zu den Ersten weltweit, die den Menschen die Vorteile der 5G-Technologie nahegebracht haben. Dieser Rekord ist ein weiteres perfektes Beispiel dafür, dass das 5G-Netz von Elisa zur absoluten Weltspitze gehört.

Sie sind gemeinsam mit den Partnern Nokia und Qualcomm in der Lage, den Verbrauchern erstklassige Netzdienste anzubieten. Eine Übertragungsgeschwindigkeit von mehr als 2 Gigabit ist ein bedeutender Durchbruch, der die Türen für immer vielfältigere 5G-Dienste in der Zukunft öffnen wird.

Das 5G-Netz ist die optimale Lösung für Veranstaltungsorte wie Stadien, wo eine hohe Kapazität und eine besonders schnelle Datenübertragung erforderlich sind, um Tausende von Mobilfunk-Nutzern auf engem Raum zu versorgen.

Die gemeinsame Nutzung verschiedener Frequenzen ist der Schlüssel zum Erreichen solcher Spitzengeschwindigkeiten. Dieses erfolgreiche Projekt ist ein weiterer Beweis für die langfristige und effektive Zusammenarbeit der europäischen Telekommunikationsunternehmen. Wir alle können uns freuen, wie Menschen und Unternehmen in naher Zukunft die innovativen 5G-Erlebnisse genießen werden.

 


        
// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.