Bestellrunde der Orangenaktion erfolgreich abgeschlossen

Eine ganze Palette mit Früchten aus Rosarno wurde voll.

Das Experiment ist geglückt: Es ist in Wuppertal gelungen, bis zum 11. November Bestellungen für
Früchte aus Rosarno (Kalabrien)zu sammeln, die eine Palette mit mehr als einer halben Tonne
ergeben. <orangen machen mit 420 kg den größten Teil aus, und es folgen 72 kg Clementine sowie
28 kg Avocado als Nächstplatzierte.
Streng genommen ist die Bezeichnung „Orangenaktion“ inzwischen irreführend geworden, weil seit
diesem Jahr im Bergischen Land ein breiteres Sortiment angeboten wird. Orangen zu Nikolaus war
die ursprüngliche Idee der Aktion „süß statt bitter“, aber ein breiteres Sortiment spricht hier mehr
Leute an, so dass die Bestellung eine größere Hilfe für die Kooperative SOS Rosarno ist, von der die
fair produzierten ökologisch erzeugten Früchte bezogen werden.
Abgeholt werden können die Früchte am 30.11. und 01.12.2022 im Unverpacktladen „Ohne Wenn
und Aber“, wo die Ausgabe durch ein kleines Team erfolgt, das von den Naturfreunden Wuppertal
e.V. gestellt wird. Das Ausgabeteam wird kurzfristig informiert, wenn die Früchte angekommen sind,
damit die Vorbereitungen auf die Ausgab beginnen können.
Rüdiger Blaschke

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.