14.11.2022

Warum ist der November ein Trauermonat?

Und warum wir die Zeit nutzen sollten, um zur Ruhe zu kommen.



Volkstrauertag, Totensonntag, Buß- und Bettag – besonders fröhlich geht es im November nicht zu. Fast jede Woche ein neuer Trauertag, doch warum ist das so?
Warum liegen alle diese Trauertage ausgerechnet im November?

Dafür gibt es eine einfache Erklärung. Es hängt zusammen mit dem Kirchenjahr und den natürlichen Gegebenheiten. Als die Feiertage irgendwann im Mittelalter festgelegt wurden, war der Alltag der Gesellschaft noch stark von der Kirche geprägt. Das Kirchenjahr begann – wie auch noch heute – mit dem 1. Advent.
Es folgten die Fastenzeit, Weihnachten, Epiphanias, Ostern, Pfingsten. Damit war die erste Hälfte des Kirchenjahres schon mal besetzt. Dann folgte der Sommer, der sich auch nicht als Zeit des Totengedenkens anbot. Die Felder mussten bewirtschaftet werden und im Herbst musste die Ernte eingefahren werden.
Im Oktober belegte dann schon wieder das Erntedankfest einen weiteren Sonntag. Es blieb also nur noch der November übrig – denn dieser Monat war noch frei von Feiertagen. Und eigentlich passen die Trauertage auch gut in die Zeit des Herbstes; die Natur ruht. Endlich Zeit zur Besinnung.
Der November also nicht nur ein Trauermonat, sondern auch der erste Monat im Jahr, um zur Ruhe zu kommen, es sich gemütlich zu machen, sich auf Weihnachten zu freuen und Pläne für alles Kommende zu schmieden.
Für die trauernden Menschen ist es schwer diese Trauertage zu durchleben. Es kommen viele Gedanken hoch und das bevorstehende Weihnachtsfest, ohne den geliebten Menschen zu begehen, fällt vielen schwer.
Trauer ist eine schmerzvolle Erfahrung, die aber nicht allein durchlaufen werden muss. Unsere Trauerbegleiter des Hospizdienstes Lebenszeiten Wuppertal e. V. haben Zeit für gute Gespräche und hören zu. Im Trauercafé oder beim Trauerspaziergang kann man sich mit anderen austauschen, die ähnliches erlebt haben. Zudem bieten wir auch Einzelgespräche an.
Rufen Sie uns an Tel.: 0202-4598819 oder schreiben Sie uns info@hospizwuppertal.de oder informieren Sie sich auf unserer Homepage www.hospizwuppertal.de

Wir sind gerne für Sie da!

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.