Das neue ITALIEN ist da

Diesmal geht es unter anderem um Fußball und ums lesen...

Liebe Leser, liebe Lesebrillen!
Ich möchte Sie zunächst auf die Ausstellung „Ich mal mich tot“ mit Zeichnungen von André Poloczek in der Galerie Kunst komplex vom 4.11. bis 19.11 aufmerksam machen. Wir nehmen Abschied vom kürzlich verstorbenen Cartoonisten und seinem Werk. Kommen wir zu der in diesem Monat beginnenden schrecklichen Fußballweltmeisterschaft der Herren. Ob Altkanzler Schröder schaut? Oder aus Protest nicht, aber nur, weil Russland nicht mitspielen darf, da ist er dann auch ein Stückweit solidarisch mit seinem Arbeitgeber.

Immer nur Hannover 96 auf Sky gucken ist natürlich auch scheiße langweilig. Unser OB sieht sich so etwas im Leben nicht an, Uwe Schneidewind kommt eh von der Leichtathletik. Vorgänger Andreas Mucke sitzt und friert wohl eher im Stadion am Zoo. Carsten Pröpper hat keine Zeit, er muss auf Facebook meine Beiträge
kommentieren, da bleibt nicht viel Freizeit. Außerdem war er ja lange aktiv, da hat man vielleicht auch keinen Bock mehr auf Fußball. Ich kenne Menschen, für
die ist das alles überhaupt keine Frage, die hassen Fußball. Selbst wenn das Turnier in Island oder einem anderen super freundlichen, mega demokratischen
Land stattfinden würde, kämen sie niemals auf die Idee, sich so was anzusehen.

Aber diese Leute tun mir auch irgendwie leid. Selbst der amtierende Papst ist ja ein großer Fußballfan. Bei Missbrauch schaut die Kirche all gemein ja gerne mal weg, aber beim Fußball in einer Diktatur eventuell nicht unbedingt. Oder
der Emir von Katar hat bei ihm in Rom schnell noch alles gebeichtet und um Vergebung gebeten, dann darf der Papst auch gucken. Ich lass es aber auf jeden
Fall, hab eh so schöne Bücher auf dem Nachttisch, die ich alle lesen darf. Ein Geschenk, Literatur ist ein Geschenk, ihr Hasen.

Schönen, kalten November euch allen
Herzlichst,
Uwe Becker
(Bundestrainer der Herzen)

Hier geht es zur Onlineausgabe für November 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.