Eröffnung der Tourismus-Zentrale Oberbarmen

Nun ist es soweit, wir möchten Euch herzlich einladen zu unserem großen Finale: am 22.10.22 um 17:00 Uhr auf dem Peter-Hansen-Platz 1, 42275 Wuppertal

Foto: Daniela Raimund

 

Feierliche Schlüsselübergabe an den Oberbürgermeister Uwe Schneidewind und weitere Vertreter*innen der Stadt. Live-Musik mit Abdi Ibrahim und seinem somalischen Wüstenblues, mit Franzi Rockzz und dem Straßenchor. Außerdem Filme, Projektionen und heiße Suppe am Feuer sowie natürlich wie immer Wüstentee und ein paar Datteln.
 

Genau vor vier Jahren haben wir im Rahmen des bundesweiten Modellprojekts UTOPOLIS ein Stadtgebiet zur Wüste erklärt: Oberbarmen, ein Weltort im Osten Wuppertals. Mit den Forscher:innen der Mobilen Oase in ihren weißen Laborkitteln, mit Künstlerkolleg:innen sowie den Bewohner:innen der Wüste haben wir uns auf die Suche begeben: nach Ressourcen und Schätzen, Überlebenskünstler:innen und Alltagsexpert:innen, nach der Schönheit und dem Eigensinn dieses armen, reichen Ortes, einem sogenannten »sozialen Brennpunkt«.

Auf unserer künstlerischen Interventions- und Forschungsreise haben wir Karawanen und Straßenchöre gebildet, den Verkehr gestört und mit Menschen philosophiert, sie fotografiert und portraitiert. Gemeinsam haben wir mit den Bewohner:innen der Wüste Situationen durchgespielt, wie das Leben noch aussehen könnte; Räume und Erzählungen geschaffen; eine Zeitung, DER SAND, Filme, Bilder, Installationen, Plakate, Podcasts, Projektionen und Ausstellungen in den öffentlichen Raum gebracht. Zusammen auf der Straße getanzt, gelacht und geweint, gefeiert und manchmal auch getrauert. Mit und ohne Abstand und Masken.

 

Zur Eröffnung der Tourismus-Zentrale Oberbarmen präsentieren wir unsere Karte der Sehenswürdigkeiten: Sie versammelt Aktionen, besondere Orte, Kultstätten und Denkmäler, schräge Ecken und Winkel, Skurriles und Lauschiges, kurz: Merk-Würdiges. »Das alles gibt es also!« würde Wolfgang Max Faust sagen. Und vieles mehr.

Mit der Aktion feiern wir auch das Finale von Die Wüste lebt!. Das Projekt und sein Team verabschieden sich nun mit Ende der Förderungsdauer vorerst aus dem Stadtteil. Nicht ohne die Entdeckungen mit Euch zu teilen.

 

Kommt und seht selbst. Die Wüste lebt! Wuppertal lebt!

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.