Wuppertal muss (noch) smarter werden

Die CDU-Fraktion hat an die Fachverwaltung die Anfrage gestellt, wie es um eine ganzheitliche Smart City Strategie für Wuppertal und dem bergischen Land aussieht.

Die CDU-Fraktion hat an die Fachverwaltung die Anfrage gestellt, wie es um eine ganzheitliche Smart City Strategie für Wuppertal und dem bergischen Land aussieht. Dabei ist es der CDU-Fraktion wichtig, dass auch andere Protagonisten wie z.B. die Macher der „Bliggit“ App in konkrete Konzepte einbezogen werden. Denn ein Konzept für eine smarte Stadt wie Wuppertal sollte aus einem Guss sein.

CDU-Fraktionsvorsitzenden Caroline Lünenschloss und Ludger Kineke:

„Digitalisierung ist das Thema unserer Zeit, der Motor für den Fortschritt in Industrie, Arbeit und Forschung und damit auch eine riesige Chance für uns in Wuppertal.

Eine Smart City endet nicht am Ortsausgangsschild. Das gilt insbesondere für Mobilitätsprojekte wie intelligente Verkehrssysteme. Sowohl für Förderanträge als auch für die Entwicklung einer smarten Region müssen wir mit unseren bergischen Nachbarstädten stärker zusammenarbeiten als bisher. Wir als CDU-Fraktion wollen den digitalen Wandel aktiv mitgestalten und seine enormen Potenziale für die Menschen in unserer Stadt und im ganzen Bergischen Land nutzen,“ so die Fraktionsvorsitzenden abschließend.

Hintergrund:

Aus der Berichterstattung der WZ vom 28.09.2022 haben wir erfahren, dass der Wuppertaler Zoo im Rahmen der Smart City-Initiative mit digitalen Angeboten ergänzt werden soll. Mit dem Smartphone sollen zusätzlich Informationen über Artenschutz und Forschung erhalten werden   können. Eine Einbindung in bereits bestehende digitale Angebote wie z.B. die Bliggit App wurde dabei nicht erwähnt. Wuppertal soll als digitale Modellkommune durch Bundesfördermittel intelligent vernetzt und damit effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver werden. Eine effektive Vorgehensweise ist nur sichergestellt, wenn alle wichtigen Akteure zusammenarbeiten, dies betrifft ausdrücklich auch die bergische Zusammenarbeit.

Logo

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.