CDU begrüßt Vorschlag der Expertenkommission zur Gaspreisdeckelung

Kineke: Der von einer Expertenkommission vorgeschlagene Zwei-Stufen-Plan zur Entlastung der Verbraucherinnen und Verbraucher und der Industrie bei den Gas- und Fernwärmepreisen erscheint auf den ersten Blick ein belastbarer Vorschlag, um die explodierenden Energie-kosten in den kommenden Monaten abzufedern

„Der von einer Expertenkommission vorgeschlagene Zwei-Stufen-Plan zur Entlastung der Verbraucherinnen und Verbraucher und der Industrie bei den Gas- und Fernwärmepreisen erscheint auf den ersten Blick ein belastbarer Vorschlag, um die explodierenden Energiekosten in den kommenden Monaten abzufedern“, begrüßt Fraktionsvorsitzender Ludger Kineke die vorgestellten Pläne der Expertenkommission aus über 20 Mitgliedern zur „Gaspreisbremse“.

Die zügigen Ergebnisse der unabhängigen Expertenkommission zeigen, dass in der Krise ohne parteipolitische Vorbehalte auch schnell und fundiert Vorschläge erarbeitet werden können.

„Genau diese Handlungsfähigkeit brauchen wir jetzt“, ist sich der Fraktionsvorsitzende sicher und weist darauf hin, dass nun eine zügige Prüfung der Vorschläge durch die Bundesregierung auch in europarechtlicher Hinsicht notwendig ist. „Die Verbraucherinnen und Verbraucher benötigen auch hier in Wuppertal endlich Klarheit, womit sie bei den explodierenden Gas- und Strompreisen rechnen können. Ich appelliere deshalb an Bund und Land, nun schnell die Vorschläge der Expertenkommission aufzugreifen und neben der Gas- auch die Strompreisbremse zügig auf den Weg zu bringen.“

Logo

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.