Polizei lädt zum Besuch der Ausstellung „Die Kommissare. Kriminalpolizei an Rhein und Ruhr 1920-1950“ ein

Dem Polizeipräsidium Wuppertal ist es gelungen, eine hochkarätige Ausstellung der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf ins Bergische Städtedreieck zu holen. Am Sonntag, 09.10.2022, und am Sonntag, 23.10.2022, haben Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, die Ausstellung im Polizeipräsidium zu erkunden.

1922-Kriminalbeamte-Elberfeld-Betriebsauflug

Die von der Düsseldorfer Mahn- und Gedenkstätte konzipierte Schau befasst sich mit der Geschichte der Kriminalpolizei und belegt, wie schnell die demokratische Orientierung der Polizei der Weimarer Republik spätestens nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 verloren ging. Sie dokumentiert eingängig die erschreckenden Dimensionen der kriminalpolizeilichen Verstrickung in Gewaltverbrechen. Weitere Informationen zum Inhalt sind auf der Webseite der Polizei Wuppertal zu finden:

https://wuppertal.polizei.nrw/artikel/ausstellung-die-kommissare-in-wuppertal

Öffnungszeiten

   - Sonntag, 09.10.2022, 10 Uhr bis 14 Uhr
   - Sonntag, 23.10.2022, 10 Uhr bis 14 Uhr

Ort

Polizeipräsidium Wuppertal, Friedrich-Engels-Allee 228, 42285 Wuppertal

Der Besuch ist kostenlos. Es gelten die aktuellen Bestimmungen der Coronaschutzverordnung.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung per Mail erforderlich an:

Oeffentlichkeitsarbeit.Wuppertal@polizei.nrw.de

 

Tipp: Bringen Sie Ihr Smartphone mit! Auf den Infotafeln der Kommissar-Ausstellung sind QR-Codes angebracht mit deren Hilfe Sie Audiovorträge abrufen können!

Quelle: Polizei Wuppertal

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.