15.06.2010

Meelman wir wuppen das wuppertal stirbt

meelman veröffentlicht einen neuen Song. Titel: „Wir wuppen das“

Ein neuer Song von meelman, dezat & Triggah feat sorgt in Internetforen für Aufsehen. In Kürze soll es auch ein Video geben.

„Keinen Plan wie, aber Leute, ey, wir wuppen dat“ – das ist der Refrain des neuesten Songs von meelman, dezat & Triggah feat. Drum Kid über die Kampagne von Christian Boros und den Wuppertaler Stadtwerken. Im Text wird ein recht rosiges Bild vom zukünftigen Wuppertal gezeichnet. Denn dann werden die einzigen Arbeitslosen die Mitarbeiter der Arge sein und der WSV spielt in der ersten Liga.

Die Macher von „Wir wuppen das“ zeigen sich bei Facebook begeistert: „Gefällt uns verdammt gut.“

meelman hatte im Januar den viel beachteten Song „Wuppertal stirbt“ bei YouTube veröffentlicht.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Flötotto sagt:

    Endlich gibt es das Musikvideo!
    http://www.youtube.com/watch?v=UxZsioidqmc
    Daumen hoch!

  2. Muzee sagt:

    Meelman is sowas von gar nicht HipHop. die groesste fahne im wind.

    Das ist das problem

  3. Flötotto sagt:

    Was ist denn daran jetzt so schlimm, werte Vorschreiber?
    Zuerst hat Meelman mit „Wuppertal stirbt“ auf die prekäre Lage unserer Stadt aufmerksam gemacht, nun malt er musikalisch gemeinsam mit seiner Crew ein Bild davon, wie er Wuppertal gerne hätte. Das ist für mich ein dreifaches „Keep it real“ und gibt ne Extra Ladung „respect“! Ich bin stolz darauf Teil einer Stadt zu sein, in der junge Menschen sich Gedanken über ihre Heimat machen! Never forget where you came from! Daumen hoch und viel Erfolg!

  4. Bertram sagt:

    Ich finde meelman voll peinlich. Erst Wuppertal kaputt singen, dann gegen WSW-Kohle aufwerten. Das ist weder „keep it real“ noch „respect“.

    1. roswitha muyer sagt:

      glaube ich nicht, dass die WSW einen Cent bezahlt hat. Ironie ick hör dir trapsen.

  5. Klaus sagt:

    Warum dreht keiner mal ein Video über Wuppertal, das die schönen Seiten zeigt?
    Ein Video, warum man in Wuppertal lebt und zwar gerne und fröhlich?
    Ein Video, daß keine Hinterhöfe mit Mülltonnen zeigt, die man eh nicht sieht?
    Ein Video, mit Parks, fröhlichen Menschen, die gerne arbeiten, musizieren, leben, shoppen, atmen, lachen?

  6. Waldorf sagt:

    Ja, das hat uns gerade noch gefehlt..

    Erst fand ich die Aktion ja nur peinlich.
    Aber so langsam nervt es richtig.

  7. Klaus sagt:

    Kann den Meelman nicht ernst nehmen.
    Erst verbreitet er ein furchtbares Video über Wuppertal und malt in den düstersten Farben schwarz. Alles eine Frage des Blickwinkels.
    Jetzt hängt er sich (mit einem äusserst schwachem Song) an die Wuppen das Werbe-Aktion der Stadtwerke.

    Schade. Dabei haben wir so tolle, anerkannte Künstler im Tal. Stilübergreifend!

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.