Neuer 0-Euro-Schein zum 125. Geburtstag der Müngstener Brücke

Wenn heute am 27. und 28 August mit dem Müngstener Brückenfest der 125. Geburtstag der Müngstener Brücke gefeiert wird, beginnt an diesem Wochenende auch der offizielle Verkaufsstart des neuen 0-Euro-Scheins.

Diesmal ist auf dem Schein die Müngstener Brücke kurz vor Ihrer Vollendung im Jahr 1897 zu sehen und zeigt dabei imposant den Bau der Brücke im sog. „Freivorbau – Verfahren“. Das Bild aus dem MAN Archiv Augsburg wurde dem Bergisches Land Tourismus Marketing e.V. freundlicherweise von dem Stadtarchiv der Stadt Solingen zur Verfügung gestellt.

Die Müngstener Brücke, die damals noch zu Ehren seines 100. Geburtstages „Kaiser-Wilhelm-Brücke“ hieß und als „Wunderwerk deutscher Ingenieurskunst“ hochgepriesen wurde, ist auch heute noch mit 107 Metern Höhe Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke. Ab dem 27.08.2022 wird der speziell für den Verkauf von 0 Euro Scheinen konzipierte Automat, der im Haus Müngsten steht, mit dem neuen 0 Euro Schein bestückt sein und kann dort für einen Betrag von 3,00 Euro „gezogen“ werden (bitte Münzgeld 3 x 1,00 € oder 1 x 1,00 € und 1 x 2,00 € verwenden – der Automat kann nicht wechseln).

Am 28.08.2022 wird darüber der von den Bergischen Drei herausgegebene neue 0 Euro Schein über den Stand der Stadt Solingen verkauft. Außerdem gibt es noch einige wenige Restbestände verschiedener anderer Motive früherer 0-Euro-Scheine der Bergischen Drei, wie z.B. der Müngstener Brücke mit der historischen Dampflok oder der Wuppertaler Schwebebahn (altes und neues Modell), die an diesem Tag ebenfalls zum Verkauf angeboten werden. Die 0-Euro-Scheine kosten 3 Euro pro Stück.

Sie sind ab dem 29.08.2022 im Büro des Bergisches Land Tourismus Marketing e.V. in der Kölner Straße 8 in Solingen (Bürozeiten: montags bis donnerstags 9 bis 15 Uhr und freitags 9 bis 12 Uhr) erhältlich oder können bequem per E-Mail oder telefonisch bestellt werden

(info@die-bergischen-drei.de; 0212/88160661).

Die Scheine werden dann gerne zur Abholung reserviert oder auf dem Postweg (gegen Erstattung der Versandkosten) verschickt.

Quelle: Bergisches Land Tourismus Marketing e.V

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.