01.07.2022

Wuppertaler Jazzmeeting `22 in den Startlöchern

Im Herbst gibt es wieder jede Menge Jazz im Tal: In der Langerfelder Bandfabrik, in der Glashalle der Stadtsparkasse, im Knipex-Forum in Cronenberg, im Café ADA, in der BÖRSE u.a. bekannten Orten.

2021 war ein erfolgreiches Wuppertaler Jazzmeeting: musikalisch, wirtschaftlich und durch das Konzept der Kooperation. Das kam auch dem Notfallfonds „EinTopf“ zugute, eine 2020 aufgelegte Fördermöglichkeit für Wuppertaler Künstler*innen, die in wirtschaftliche Not geraten waren.

750 Euro spendete der Veranstalter Open Sky e.V. jetzt an den EinTopf (www.eintopfwuppertal.de). Eine Spende, die die Einnahmen des letzten Jazzmeetings ermöglichte.Johannes Schmidt nahm das Geld dankend entgegen. Bisher konnten über den Eintopf knapp 90 Maler*innen, Musiker*innen, Schriftsteller*innen u.v.a. in Wuppertal geholfen werden. 100.000 Euro konnten an die bedürftigen Künstler*innen ausgezahlt werden, so Julia Wessel vom Kulturbüro, die zusammen mit anderen Akteuren wie z.B. von UTOPIASTADT, Veranstalter*innen und Freischaffenden Künstler*innen die Jury zur Vergabe der Notfallfondsmittel bildet.

Wuppertaler Jazzmeeting 2022
Mit dem nächsten Jazzmeeting geht es am 28. Oktober los. Es wird wieder mehrere Konzerte in der ersten Novemberwoche 2022 geben – ein Festival quer durch Wuppertal! Geplant sind ein Abend „Jazz und Film“ im REX-Kino. Fester Bestandteil des Jazzmeeting ist der Wettbewerb für Newcomer im Café Ada an der Wiesenstrasse. Ein neuer Programmpunkt wird ein Abend mit Jazzpianist*innen bei Piano Faust sein. Und natürlich kann das Publikum wieder mit vielen überregionalen Highlights der deutschen und europäischen Jazzszene rechnen.
Es geht gut los: Den Anfang macht die Formation „KLARO“ in der Glashalle der Stadtsparkasse.
KLARO ist ein Quartett der Kölner Altsaxophonistin Karolina Strassmayer und des New Yorker Drummers Drori Mondlak. Ihre Eigenkompositionen verbindet die Lyrik europäischer Klassik mit der Folklore und Rhythmik des amerikanischen Jazz.
Strassmayer ist Mitglied der WDR-Bigband und hat dort z.B. zusammen mit Joe Zawinul, Ron Carter, Maceo Parker, John Scofield, Bill Evans und Paquita D`Rivera gespielt, um nur einige wenige zu nennen.
Weitere Informationen auf der Internetseite des Vereins open Sky e.V.: www.opensky-ev.de

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.