Gedenkveranstaltung Friedhof Norrenberg

Am 8. Mai wird in Heckinghausen wieder der Wuppertaler Bombenopfer und der polnischen und sowjetischen Zwangsarbeiter:innen gedacht.

Seit 1985 ist der 8. Mai Anlass zu einer Mahn- und Gedenkveranstaltung an den Gräbern der Wuppertaler Bombenopfer und der polnischen und sowjetischen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter zur Erinnerung an die Befreiung von Krieg und Faschismus am 8. Mai 1945.

Zum zweiten Mal seitdem steht diese Gedenkveranstaltung unter dem unmittelbaren Eindruck eines Krieges in Europa. Es bleibt notwendig, zu erinnern und zu mahnen: Kriege schaffen Leid, Zerstörung und Opfer mit langwierig nachhaltigen Wirkungen.

Sonntag, 8. Mai, 17 Uhr
Friedhof Norrenberg
Theodor-Fontane-Str. 52
Wuppertal – Heckinghausen

Es werden Verteter:innen der Stadt und der Gemeinde sprechen. Außerdem gibt es Zeitzeugenberichte. Musikalisch begeitet wird die Veranstaltung vom Bläserensemble Carmina venti.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.