Kein Krieg in Europa und anderswo – Eskalationsspirale durchbrechen

So lautete das Motto des diesjähringen OSTERMARSCHES. Nach der Auftakt-Kundgebung vor dem Hauptbahnhof in Elberfeld fuhren die Teilnehmer zur Demonstration durch die Düsseldorfer Innenstadt.

Dort demonstrierten rund 1.000 Menschen beim OSTERMARSCH Rhein Ruhr in Düsseldorf gegen den Krieg in der Ukraine und gegen die Aufrüstungspläne für die Bundeswehr. Dabei zogen sie über die Heinrich-Heine-Allee und die „Kö“.

Das „Wuppertaler Friedensforum“ hatte am Sa., 16. April, auf dem Vorplatz zum Hauptbahnhof zur Auftakt-Kundgebung für den OSTERMARSCH 2022 eingeladen.

Vor rund 150 Teilnehmern gab es kurze Ansprachen und Musik von den SCHMODDERS.

Danach ging die Fahrt mit rund 40 Personen per Zug gemeinsam nach Düsseldorf. Weitere fuhren mit dem Pkw zur zentralen Veranstaltung.

mehr Info facebook.com/Wuppertaler.Friedensforum

alle Bilder: hp.schulz

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert