Freie Plätze bei der 12. Runde ÖKOPROFIT

Am 26. April beginnt die neue Runde ÖKOPROFIT im Bergischen Städtedreieck. Das Projekt zeigt Unternehmen Möglichkeiten, wie sie gleichzeitig ressourcenschonend und gewinnbringend wirtschaften können.

Die elfte Runde des geförderten Beratungsprogramms ÖKOPROFIT steht kurz vor dem Abschluss. Am 26.04. werden die diesjährigen Teilnehmerunternehmen aus dem Bergischen Städtedreieck bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung mit den drei Oberbürgermeistern ausgezeichnet. Darunter befinden sich das Jobcenter Wuppertal AöR, die Muckenhaupt & Nusselt GmbH & Co. KG und der Wupperverband. Sie treten damit in die Fußstapfen von 145 Betrieben, die den Nachweis für praktizierten Klimaschutz bereits erhalten haben. „Insgesamt konnten die bisher ausgezeichneten Betriebe dank der im Projekt erarbeiteten Maßnahmen über 17.000 Tonnen CO₂ sparen und gleichzeitig ihre Betriebskosten um 4,6 Millionen Euro senken“, so Jürgen Altmann, Ansprechpartner für ÖKOPROFIT bei der Wirtschaftsförderung Wuppertal.

Bei ÖKOPROFIT werden Maßnahmen erarbeitet, wie Unternehmen Ressourcen schonen und gleichzeitig Kosten sparen können – auch im Hinblick auf den Energieverbrauch. ©Wirtschaftsförderung Wuppertal

Gleichzeitig markiert die Abschlussveranstaltung den Auftakt der mittlerweile zwölften Projektrunde im Bergischen Städtedreieck. Noch sind freie Plätze verfügbar. „Die Teilnahme eignet sich besonders für Betriebe, die in das Thema nachhaltiges Wirtschaften und Öko-Zertifizierung einsteigen möchten. Das Programm ist für alle Branchen und Betriebsgrößen offen.“, so Altmann.

Bei ÖKOPROFIT erarbeiten zertifizierte Berater:innen gemeinsam mit den Beschäftigten eines Betriebs Maßnahmen, um mehr Ressourcen im betrieblichen Alltag einzusparen. Der Aspekt des nachhaltigen Wirtschaftens wird immer relevanter. Einerseits steigen die Energiepreise weiter an und Rohstoffe sind schwerer zu beschaffen. Andererseits legen Kund*innen zunehmend Wert auf die ökologische Ausrichtung ihrer Geschäftspartner. Und auch für Fachkräfte ist Nachhaltigkeit im Unternehmen mittlerweile ein gewichtiges Argument. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sich Unternehmen an diese neuen Rahmenbedingungen anpassen. ÖKOPROFIT bietet Betrieben hierfür einen Einstieg, der von Fachleuten eng begleitet wird.

Mehr Infos zu ÖKOPROFIT gibt es bei der Wirtschaftsförderung unter www.wf-wuppertal.de

Ökoprofit ist ein Projekt der Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid, der Wirtschaftsförderungen, der Bergischen IHK, der Stiftung Zukunftsfähiges Wirtschaften und der Neue Effizienz gemeinnützige GmbH. Gefördert wird Ökoprofit durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.