15.03.2022

SPD-Ratsfraktion begrüßt Bildung eines Klimabeirats

Für die unterstützende Begleitung und Umsetzung der Maßnahmen aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept (IKSK) und die der Querschnittsaufgabe Klimaschutz und Klimafolgenanpassung soll der Klimabeirat vom Stadtrat offiziell berufen werden.

Eine entsprechende Beschlussvorlage hat die Verwaltung eingebracht.

Arif Izgi, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, erklärt dazu: „Wir begrüßen diesen Schritt, die offizielle Benennung durch den Rat ist überfällig und sicherlich nur noch Formsache. Denn das bereits 2020 vom Rat eingebrachte IKSK schreibt eine Installation eines solchen Beirats ab Februar 2022 vor.“

Der Klimabeirat soll zusammengesetzt sein aus den Vertreterinnen und Vertretern der Ratsfraktionen, der Stadtwerke (WSW), der Bergischen Uni, des Wuppertal Instituts, des Jugendrates, sachkundiger Bürger, der IHK, der Handwerkskammer, des LNU, des NABU Wuppertal, des ‚Klimanetzwerks‘ und des BUND.

„Der Klimabeirat soll alle Aufgaben des Klimaschutzes und der Klimafolgenanpassung auf kommunaler Ebene begleiten und unterstützen und dabei Gruppen und Akteure, die eine wesentliche Rolle in den Themen Klimaschutz und Klimafolgenanpassung in der Stadt Wuppertal spielen, mit einbinden. Das bringt uns dem wichtigen Ziel näher, jetzt die Konzeptionsebene zu verlassen und an die praktische Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen zu gehen“, führt Arif Izgi abschließend aus.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.