29.05.2010

Arbeitsgestaltung Produktentwicklung Sicherheitswissenschaft

Ein Vierteljahrhundert eigenständige Arbeits- und Sicherheitsforschung

Am 30. Mai 1985 ist das Institut für Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik und Ergonomie e.V. (ASER) als privatrechtlicher Verein gegründet worden.

Seit 25 Jahren führt das selbständige Institut ASER e.V. arbeits- und sicherheitswissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte durch, die sich an den Eckpfeilern Mensch, Arbeit, Technik und Umwelt orientieren. Aktueller Institutsstandort ist die ehemalige Landwirtschaftliche Winterschule in Wuppertal-Vohwinkel.

ASER-rgb-300px

Ein traditionelles Arbeitsfeld ist sowohl die Analyse, Bewertung und Gestaltung von Erwerbs- und Eigenarbeit als auch die arbeits- und sicherheitswissenschaftliche Grundlagenforschung mittels Labor- und Feldstudien. Dazu gehören von Beginn an bis heute FuE-Projekte im Bereich der Produktentwicklung mit ergonomischen, sicherheitstechnischen und arbeitspsychologischen Fragestellungen. Hierzu wird seit 2009 ein Usability-Labor entwickelt, in dem die Gebrauchstauglichkeit von Produkten überprüft werden kann.

Im Arbeitsfeld der Informationswissenschaften wurde Mitte der 1990-iger Jahre das Wissens- und Beratungssystem KomNet für das Land Nordrhein-Westfalen entwickelt, mit welchem Bürger heute zur Beschäftigungsfähigkeit und anderen Themen rund um das Arbeitsleben effizient informiert und beraten werden.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. I just like the helpful information you provide in your articles. I’ll bookmark your blog and take a look at once more right here frequently. I’m moderately certain I’ll learn a lot of new stuff proper here! Best of luck for the next!

Neuen Kommentar verfassen

Schreibe einen Kommentar zu wedding dresses Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.