Sturm weht Bäume auf die Schwebebahn

Der Sturm hat am Freitagnachmittag (18. Februar 2022) zwei Bäume ins Gerüst der Schwebebahn geweht, die Äste haben sich unter das Fahrgestell einer Bahn festgeklemmt und mussten aufwendig entfernt werden. Danach kamen die Sicherheitsleute Strom und Technik zum Einsatz und kontrollierten die Strecke und die Stromzufuhr. Ein Montagewagen der WSW kam ebenfalls zum Einsatz. Der Fahrbetrieb wurde für heute eingestellt....

Foto: C.Otte

Hier die Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse (Stand 18.45 Uhr): Heute gegen 15.30 Uhr wurde an der Völklinger Straße durch den Sturm eine Baumspitze auf das Schwebebahngerüst geweht. Eine durchfahrende Bahn konnte nicht mehr bremsen und streifte das Hindernis. Das Fahrzeug konnte noch in den Bahnhof Völklinger Straße einfahren und musste dort beschädigt halten. Daraufhin wurde der Betrieb für die Dauer der Reparaturarbeiten angehalten. Im Verlauf dieser Arbeiten stürzte an der Eugen-Langen-Straße in Sonnborn ein weiterer Baum in den Fahrweg der Schwebebahn. Daraufhin wurde der Schwebebahnverkehr aus Sicherheitsgründen für den Rest des Tages eingestellt. Am Samstag wird bei Helligkeit zunächst das Gerüst auf weitere Fremdkörper oder Schäden untersucht, bevor der Betrieb im Laufe des Vormittags wieder aufgenommen werden kann. Gegen 18 Uhr wurde außerdem in Elberfeld der Wall gesperrt, weil Fassadenteile abzustürzen drohten. Dadurch kommt es im Busverkehr zu erheblichen Ausfällen und Verspätungen.

Quelle: WSW

Foto: C.Otte
Foto: C.Otte
// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.