Bürgerbüro in Cronenberg muss erhalten werden!

Zur angekündigten Schließung des Bürgerbüros in Cronenberg ...

Zur angekündigten Schließung des Bürgerbüros in Cronenberg äußerte sich heute der SPD-Landtagsabgeordnete Josef Neumann:

 

„Die Ankündigung der Wuppertaler Stadtspitze, das Bürgerbüro in Cronenberg nicht wieder eröffnen zu wollen, ist ein Paukenschlag und trifft die Cronenberger Bürgerinnen und Bürger unerwartet und ist sehr enttäuschend.

 

Entgegen der Zusage von Oberbürgermeister Dr. Schneidewind beabsichtigt die Stadtspitze, die bürgernahe Anlaufstelle zu schließen und durch ein sogenanntes „Drei-Standorte-Modell“ zu ersetzen. Diese Entscheidung ist im Hinblick auf Partizipation und Teilhabe, gerade auch im Hinblick auf den demographischen Wandel in einer immer älter werdenden Gesellschaft, ist sehr unklug.

 

Bürgernahe Anlaufstellen – kurze Wege, damit Menschen ihre Anliegen ortsnah erledigen können, sind notwendiger denn je. Darüber hinaus ist die Vorhaltung einer Bezirksverwaltungsstelle ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor für die Cronenberger Geschäfte und Gewerbetreibenden.

 

Gemeinsam müssen wir alles daransetzen, dass die Schließung des Bürgerbüros für Cronenberg verhindert wird.“

 

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.