Fuss e.V.: Drei verletzte Fußgänger und Fußgängerinnen in zwei Tagen

Veröffentlichung zweier Polizeiberichte und ein Bericht vom letzten Unfallort am Wall. Zufußgehende leben gefährlich, wenn sie den Gehweg verlassen. Drei Beispiele der letzeten 2 Tage zeigen dies.

Fuss eV Logo grün

POL-W: W Fußgängerin in Cronenberg schwer verletzt

Heute Morgen (11.02.2022, 06:55 Uhr) kam es in Wuppertal-Cronenberg zu einem Unfall, bei dem eine Fußgängerin schwere Verletzungen erlitt.

Die 53-Jährige überquerte die Hahnerberger Straße unweit der Theishahner Straße, als sie der Hyundai einer 57-Jährigen erfasste.

Die Fußgängerin wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert und fiel zu Boden.

Dabei erlitt sie schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus.

Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn Elberfeld zeitweise gesperrt werden. (sw)

POL-W: Fußgänger in Wuppertal-Oberbarmen schwer verletzt

Am Freitagabend (11.02.2022, 23:10 Uhr) ereignete sich in Wuppertal-Oberbarmen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde.

Der 61jährige wollte die Berliner Straße in Richtung Norden (Langobardenstraße) überqueren, als er von einem Opel eines 58jährigen erfasst wurde, der mit seinem Fahrzeug in Richtung Elberfeld fuhr. Der Fußgänger wurde dabei mehrere Meter durch die Luft geschleudert und stürzte dann auf die Fahrbahn. Der 61jährige Fußgänger erlitt schwere Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn der Berliner Straße in Fahrtrichtung Elberfeld für ca. 2 Stunden gesperrt.

Fußgängerin auf dem Wall von Bus angefahren worden

Am Samstag, dem 12.02.2022, ist 10:40 eine Fußgängerin von einem Linienbus der WSW angefahren worden. Die Unfallstelle liegt auf dem Wall in Höhe des Turmhofes auf der „Busspur“. Von weiten waren neben Polizei, Verkehrsaufsicht auch ein Rettungswagen der Feuerwehr zu erkennen. Der Wall war noch einige Zeit nach dem Abrücken der meisten Einsatzfahrzeuge gesperrt. Nach Zeitungsangaben ist die Frau nur leicht verletzt worden. Ob sie ins Krankenhaus musste, ist nicht bekannt.

Beamte der Unfallaufnahme waren noch einige Zeit vor Ort. Nach den Unfallmarkierungen zu schließen, hatte die Fußgängerin vom Turmhof kommend, versucht den Wall in Richtung Herzogstraße zu überqueren.

Unfall Markierungen am Wall

Ein Polizeibericht liegt zur Stunde noch nicht vor.

 

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.