Werkstatt-Performance: Compagnia Lèél – „La Casa Del Rifugio“

Wer sind wir ohne Sprache? In ihrem Projekt „La Casa Del Rifugio“ geht die Compagnia Lèél der untrennbaren Verbindung von Migration, Sprache und Identität nach.

Compagnia LèélCompagnia Lèél – „La Casa Del Rifugio“ ©Compagnia Lèél

Eine Werkstatt-Performance der RESIDENZ PLUS#1 der Tanz Station – Barmer Bahnhof ‚NEXT STATION‘ in Kooperation mit LOCH

 

Für viele Geflüchtete beginnt ihre neue Lebensgeschichte mit dem Erlernen einer fremden Sprache. Diese individuellen Geschichten nehmen fünf Künstler:innen zum Ausgangspunkt für eine Performance aus Tanz, Stimmen und Musik. Erzählt wird die schwierige Reise vom Arabischen ins Italienische; eine Reise, die sich aus neuen Ausdrücken, Wörtern und sogar neuen Lauten zusammensetzt. Wenn sprachliche Bildung gleichbedeutend ist mit Demokratie, dann ist dieser Weg unausweichlich, um Würde und Hoffnung wiederzugewinnen.

Die Compagnia Lèél wurde 2020 in Rom gegründet und hat sich unter der Leitung von Leda Di Piro und Elettra Rossi der Choreographie von Klang und Bewegung verschrieben. Zum Abschluss der Residenz Plus geben die Tänzer:innen im Rahmen einer Werkstatt-Performance Einblicke in ihre künstlerische Arbeit.

Nach der Präsentation findet ein Austausch mit dem Publikum und den Resident:innen sowie mit Thusnelda Mercy und Pascal Merighi (künstlerische Leitung der Tanz Station – Barmer Bahnhof) statt.

 

Compagnia Lèél – „La Casa Del Rifugio“
25. Februar 2022
19:30 Uhr
LOCH, Plateniusstraße 35, 42105 Wuppertal

Tickets (VVK 10 Euro/ermäßigt 5 Euro; AK 12 Euro/ermäßigt 6 Euro) können hier online gebucht werden.

Residenz Plus wird von der Tanz Station – Barmer Bahnhof ‚NEXT STATION‘ angeboten und ist eine Kooperation mit LOCH und dem Von Der Heydt-Museum Wuppertal.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.