09.12.2021

Sind Teslas die Zukunft der Autovermietung?

Elektroautos werden Mainstream.

Der Elektroauto-Hersteller Tesla gewinnt weiterhin zunehmend an Beliebtheit und das Unternehmen wächst rasant. Aber nicht nur Arbeitgeber und Privatpersonen zeigen vermehrt Interesse an Teslas – auch Autovermietungen haben begonnen, E-Fahrzeuge in ihr Sortiment aufzunehmen. Damit machte zuletzt die Firma Hertz Schlagzeilen. Bis Ende 2022 soll der Vermieter 100.000 Teslas anbieten, sowohl in den USA als auch an ausgewählten Standorten in Europa.

Elektroautos werden Mainstream

Die Bestellung von Hertz bedeutet, dass der US-Elektrobauer Tesla nun einen Börsenwert von mehr als einer Billion Dollar hat. Denn der Großauftrag kostet 4,4 Milliarden Dollar, ausgegangen davon, dass es sich bei allen bestellten Autos um das günstigste Fahrzeug von Tesla, das Model 3, handelt.

Die ohnehin schon steigende Nachfrage wird dadurch extrem verstärkt. Immerhin entspricht der Auftrag von Hertz rund einem Zehntel der jährlichen Herstellungskapazität von Tesla. Das erhöht den Druck auf die neuen Produktionswerke, wie zum Beispiel Grünheide bei Berlin.

Autovermietungen im Zugzwang

Damit sie weiterhin konkurrenzfähig bleiben, reagieren mehr und mehr Autovermietungen auf den Wandel und planen die Aufnahme von E-Autos ins eigene Sortiment. Um Platz für neue Modelle zu schaffen, muss der bestehende Fuhrpark zunächst verkleinert werden. Hierbei spielt ein reibungsloser Mietfahrzeuge-Verkauf eine wichtige Rolle. Die Unternehmen bieten ehemalige Mietautos dabei zu einem fairen Preis an und verkaufen sie online zum Beispiel mithilfe von entsprechenden Online-Auktionsplattformen.

Der Mietwagen-Verkauf von Gebrauchtwagen rentiert sich für Käufer*innen insbesondere durch die regelmäßige Wartung, die bei Autovermietungen Standard sind, sowie einen attraktiven Preis.

Vorteile von Elektroautos

Die Gründe, warum große Autovermieter wie Hertz sich an einer Umstellung auf Elektroautos fokussieren, sind bekannt: Sie sind umweltschonender als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor und sparen auf lange Sicht gesehen einiges an Geld. Diverse Kostenvergleiche zeigen: Mit Elektroautos fahren Sie günstiger. Zwar ist der Anschaffungspreis in der Regel deutlich höher als bei Verbrennern, doch der finanzielle Vorteil wächst mit jedem ersetzten Kraftstoffkilometer.

Doch das ist noch nicht alles. Auch Verschleiß und Wartung schlagen weniger zu Buche, die Lebensdauer der Fahrzeuge ist deutlich höher. Das eingebaute Computersystem wird regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht und ermöglicht dadurch einen Verkauf zu einem deutlichen besseren Preis im Vergleich von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Außerdem entfallen mit dem Elektroauto die Kfz-Steuer und die Versicherungsbeiträge sind günstiger. Und wussten Sie, dass Elektroautos beim Bremsen Energie zurückgewinnen?

Nachteile von Elektroautos

Als Nachteile von E-Fahrzeugen werden immer wieder die höhere Unfallgefahr und die geringere Reichweite genannt. In der Diskussion um Letztere wird allerdings oft vergessen, dass der Großteil der Verkehrsteilnehmer*innen mit etwa 100 Kilometer Reichweite pro Tag problemlos auskommen.

Es gibt weitere Nachteile, die insbesondere Privatpersonen betreffen. Im Vordergrund stehen dabei die hohen Anschaffungskosten. Nicht jede*r kann eine so große Investition tätigen. Hier muss Geduld bewahrt werden, denn mit fortschreitender Technologie und steigender Produktionsmenge von Teslas werden die Preise sinken. Autovermietungen wie Hertz, die über genug Startkapital verfügen, können sich dies zunutze machen, indem Sie E-Fahrzeuge an Tesla-Fans vermieten.

Zukunftsprognosen

Noch ist der Autovermietungsmarkt von Verbrennern dominiert. Neben den hohen Anschaffungskosten von großen Mengen an E-Autos spielt dabei auch das Verhalten von Kund*innen eine Rolle. Wer sich beispielsweise übergangsweise ein Auto mieten möchte, wählt in der Regel das Modell, dass er bzw. sie auch normalerweise fährt – und das ist bislang eher selten ein Tesla. Dennoch: Die Nachfrage wächst rasant und mit ihr das Billion-Dollar-Unternehmen. Es ist gut möglich, dass schon bald flächendeckend Teslas zur Vermietung angeboten werden.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.