Eine Geschenkidee für Weihnachten

Tora und Textilien. Jüdisches Leben im Wuppertal

 

Eine Wuppertaler Neuerscheinung auf dem Buchmarkt ist der hochwertige Band über die Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal und ihre Ausstellung über die jüdische Geschichte in der Region. Im Titel stecken zwei Begriffe, die die Säulen der jüdischen Zuwanderung vor über 200 Jahren treffend bezeichnen:

Tora verweist auf die Religion, Textilien auf die Attraktion der aufblühenden Städte Elberfeld und Barmen. Das neue Buch schlägt den großen Bogen von den Anfängen bis in die Gegenwart, vertieft in einzelnen Kapiteln bestimmte Aspekte jüdischer Existenz, gibt authentische Quellen wider und enthält auch eine Übersicht mit den Namen der Holocaustopfer aus Wuppertal. Viele Abbildungen von Fotografien und Dokumenten veranschaulichen die Darstellung.

 

Ulrike Schrader/ Christine Hartung (Hg.)

Tora und Textilien. Jüdisches Leben im Wuppertal.

Die Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal und ihre Ausstellung

Droste Düsseldorf, ISBN 978-3-7700-6046-7, 332 Seiten, 28 €

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.