19.11.2021

„Die Impf-Kampagne muss klare Botschaften haben!“

Die Inzidenzen steigen täglich! Rund 67 Prozent der Deutschen sind zweimal gegen das Covid-19-Virus geimpft. In anderen Ländern ist die Quote weit höher.

Der Wuppertaler Marketing- und Kommunikations-Experte Vok Dams – © Vok Dams iNotes

Doch viele Bundesbürger lehnen die Impfung aus Angst vor schweren Nebenwirkungen oder nicht absehbaren Spätschäden ab. Prominentes Beispiel ist Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich.

Hat die Politik – beraten von unzähligen Experten – in Sachen Aufklärungsarbeit versagt und nicht den richtigen Ton getroffen? War die Impf-Kampagne zu wenig überzeugend, zu wenig emotional? Wir haben diese und andere Fragen dem Wuppertaler Marketing- und Kommunikations-Experten Vok Dams gestellt.

Das komplette Interview lesen Sie in der Stadtzeitung unter folgendem Link:

https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2021/11/19/die-impf-kampagne-muss-klare-botschaften-haben/

 

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

  1. Susanne Zweig sagt:

    Faktencheck:

    „In anderen Ländern ist die Quote weit höher.“

    Österreich: 64 %
    Schweiz: 65 %
    Frankreich: 69 %
    Belgien: 74 %
    Niederlande: 73 %
    Dänemark: 76 %
    Polen: 54 %
    Tschechien: 58 %

    Zusammengefasst: Gegenüber unseren Nachbarländern liegen wir voll im Mittelfeld.

    „Die Inzidenzen steigen täglich.“

    Ja, in allen genannten Ländern steigen die Inzidenzen fast täglich. Der aktuelle Stand:

    Österreich: 1021
    Schweiz: 369
    Frankreich: 166
    Belgien: 832
    Niederlande: 762
    Dänemark: 451
    Polen: 337
    Tschechien: 847

    Allerdings schneiden die Impfspitzenreiter Dänemark, Niederlande und Belgien bei den Inzidenzen überraschend deutlich schlechter ab als Deutschland.

    Eine Impfkampagne mit klaren Botschaften kann nur erfolgreich sein, wenn sie nicht auf Fakten basiert.

    (Quelle: corona-in-zahlen.de/weltweit)

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.