04.11.2021

„Wir brauchen dringend Tests für Geimpfte“

Michael Wessel fordert von der Politik ein verpflichtendes Testkonzept wie im vergangenen Winter – zum Schutz der Bewohner und des Personals von Pflegeeinrichtungen.

„Dass Geimpfte von der Testpflicht befreit sind, ist in Anbetracht der aktuellen Situation fahrlässig“, sagt Michael Wessel, Inhaber Pflege Wessel. Denn die Zahlen der erkrankten und positiv auf das Coronavirus getesteten vollständig Geimpften steigen stetig. „Aufgrund dieser Tatsache müssen wir wie im vergangenen Herbst und Winter wieder ganz aktuell testen, ob ein Bewohner, ein Besucher oder ein Mitarbeiter infiziert ist. Nur die Ungeimpften zu testen, reicht nicht aus.“

Dementsprechend spricht sich Michael Wessel dafür aus, dass die Corona-Schutzverordnung erneut ein umfangreiches Testkonzept für Pflegeeinrichtungen vorsieht und der Dynamik der Situation angepasst wird. „Die Konzepte liegen vor und sollten jetzt noch einmal genutzt werden. Denn sie haben uns durch den vergangenen Winter gebracht und sich bewährt.“ Die Abschaffung der für die Bürger kostenfreien Tests bedauert Wessel ebenfalls: „Das halte ich für ein falsches Signal. Denn so lassen sich Infektionen kaum noch frühzeitig feststellen.“

Grundsätzlich bietet Pflege Wessel kostenlose Tests für Mitarbeiter, Bewohner und Besucher der Pflege-Wohngemeinschaften an. „Das Problem liegt derzeit in der Freiwilligkeit. Denn weder geimpfte Mitarbeiter noch geimpfte Besucher sind zu einem Test verpflichtet. Deshalb sollten jetzt dringend die rechtlichen Grundlagen dafür geschaffen werden, dass Mitarbeiter täglich und Bewohner alle drei Tage getestet werden.“

Viele Besucher nutzen regelmäßig das Testangebot des Pflegedienstes. „Über dieses Verantwortungsbewusstsein sind wir auch sehr froh“, sagt Wessel. Denn eine erneute Isolation der Bewohner von Pflege- und Altersheimen in der anstehenden Vorweihnachtszeit müsse auf jeden Fall verhindert werden. „Das darf nie mehr passieren. Deswegen sollte jetzt der Schutz erhöht werden.“

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.