28.10.2021

Ausstellungseröffnung: Axel Lieber // „Asservatenkammer“

Sonntag 31. Oktober 11-15 Uhr

 

Asservatenkammer, 2021, Holz, Lack, diverse Skulpturen und Modelle, ca. 250 x 220 x 280 cm

 

HENGESBACH GALLERY Wuppertal

Eröffnung: Sonntag, 31. Oktober 11-15 Uhr

Axel Lieber – „Asservatenkammer“
2. November 2021 – 14. Januar 2022

Eine Asservatenkammer ist ein gesicherter Raum zur Aufbewahrung von Beweisstücken. Axel Liebers Kammer lässt sich nicht betreten, ist aber von außen einsehbar. Sie hat etwas von einer Stellage, an oder in welche die Beweisstücke eingepasst sind. Beweise geben nie ein vollständiges Bild, sie sind Fragmente des vergangenen Geschehens. Sie nehmen keine Rücksicht darauf, ob sie uns angenehm oder unangenehm sind, sie stellen bloß, die Entblößungen werden aber nur skelettiert sichtbar. Sie sollen dem Kern einer Sache auf den Grund gehen, sollen das Geschehen verdichten, stellen dabei jedoch das Ganze auf den Kopf oder stülpen es um, so dass das Innere nach Außen gewendet und das Äußere auf sein Inneres befragt wird. Sie sind etwas Konkretes und sollen doch die allgemeine Tragweite von Handlungen unter Beweis stellen. Ausgangspunkt für Handlungen sind oftmals Hände. Ihr geheimes oder unterschwelliges Leben, ihre indirekte Sichtbarkeit spielt in vielen von Liebers Skulpturen eine zentrale Rolle: in Bewegungssuggestionen, in Formkompressionen oder als Verborgenes hinter den Hüllen.

Ort: Hengesbach Gallery, Vogelsangstr. 20, 42109 Wuppertal

Zeit: Sonntag, 31. Oktober 11-15 Uhr

Wir freuen uns auf Sie!

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.