Utopiastadt fährt Live-Kulturprogramm wieder hoch

Endlich wieder Live-Kultur im Mirker Bahnhof. Die Utopisten kündigen Gastspiele von Jean-Philippe Kindler (29.10.) und Quichotte (30.10.) an.

Endlich wieder Konzerte, Lesungen, Comedy-Abende und echte Begegnungen rund um die Büchtertheke. In Utopiastadt, im Mirker Bahnhof finden nach langer Corona-Pause wieder klassische Kulturveranstaltungen statt.

Jean-Philippe Kindler

Den Auftakt macht Jean-Philippe Kindler am Freitag, den 29.10.2021. Der junge Kabarretist ist preisträger des Prix Pantheon 2020 und war deutschsprachiger Meister im Poetry Slam 2018. Aktuell ist er mit seinem Programm „Deutschland umtopfen“ auf Tour. Beginn ist um 20 Uhr.

Am 30.10. gibt es ein Wiedersehen mit einem langjährigen Freund des Hauses. Der Comedian und Musiker Quichotte ist wieder am Start und präsentiert ein ebenfalls komplett neues Solo-Programm. Dieses trägt den vielversprechenden Namen „Nicht weniger als ein Spektakel“

Für beide Abende gibt es noch wenige Restkarten. In anbetracht der aktuellen Situation ist der Einlass im Rahmen der aktuellen Coronaschutzverordnung (NRW) für geimpfte, genesene oder getestete Gäste erlaubt.

Tickets für alle Veranstaltungen gibt es unter www.wuppertal-live.de

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.