Zahlreiche Sturmeinsätze in Wuppertal

Der kommunale Ordnungsdienst ist heute zu zahlreichen Einsätzen gerufen worden. In der Hauptsache waren umgestürzten Bäume ein Problem, aber auch Schäden an Stromleitungen, herumfliegende Teile und andere Hindernisse mussten beseitigt werden. In der Einsatzleitstelle des Ordnungsamtes gingen zahlreiche Anrufe ein.

So fiel auf der Friedrich-Engels-Alle ein Baumausleger auf ein Hausdach. Nicht nur der Schaden am Gebäude, sondern auch herabfallende Äste und Gebäudeteile wurden zur Gefahr für die Ordnungskräfte. In Zusammenarbeit mit dem Ressort Grünflächen und Forsten und entsprechendem Gerät konnte die Situation entschärft werden. Der Ordnungsdienst übernahm u.a. die Information der gefährdeten oder geschädigten Fahrzeughalter und die Verkehrsabsicherung.

In der Wuppertaler Südstadt stürzte ein Baum mit mehreren großen Ablegern um und schädigte dabei mindestens zwei Fahrzeuge. Auch hier musste der Bereich gesichert werden. Die Fahrzeughalter wurden informiert.

In Cronenberg wurden die Einsatzkräfte zu einem Wohnhaus gerufen. Dort war ein Baum auf ein Haus gestürzt. Dabei wurde eine Oberleitung getrennt und auch auf dem Nachbargrundstück entstanden Schäden.  Zusammen mit der freiwilligen Feuerwehr, dem Ressort Grünflächen und Forsten sowie den Stadtwerken wurde die Gefahr beseitigt, sodass Fahrbahn und Gehweg wieder passierbar sind. Für die Dauer des Einsatzes musste die Straße Schulweg zwischen der Hahnerberger- und der Cronenfelder Straße gesperrt werden. Die Busse der WSW wurden umgeleitet.

Außerdem übernahmen die Einsatzteams an zahlreichen Stellen im Tal die Absicherung von Einsatzstellen der Feuerwehr, welche sturmbedingt tätig werden musste.

Quelle: Stadt Wuppertal

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.