DRK Wuppertal ehrt Blutspender

Das Rote Kreuz in Wuppertal dankte im Rahmen einer Veranstaltung im Wuppertaler Brauhaus den Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihre Blutspende - auch in Zeiten von Corona - Leben retten. Ausgezeichnet wurden Blutspenderinnen und Blutspender, die an 50, 75, 100 und sogar 125 Terminen teilgenommen haben. Der Vorsitzende des Kreisverbandes, Patrick Hahne, würdigte in einer Dankesrede das große Engagement aller Spenderinnen und Spender und überreichte jeweils eine Urkunde, eine Ehrennadel und ein Präsent als Dankeschön.

.

Für 125 Blutspenden wurden unter den Anwesenden Karl-Wilhelm Nolzen (2. v. l.), Hans-Joachim Prahm, Jens Rathjen, Manfred Lack und Jürgen Hermann durch den Kreisvorsitzenden Patrick Hahne (2 v. r.), Thomas Herzfeld vom Blutspendedienst West (r.) und Kreisgeschäftsführer Dr. Thorsten Böth (l.) ausgezeichnet.
Foto: DRK Wuppertal
// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.