29.09.2021

Stefan Mageney: 50.000-Euro-Scheck für Flutopfer

Am heutigen Mittwoch (29.09.) war es soweit. Stefan Mageney, 1. Vorsitzender von WUPPERTAL HILFT! e.V. hat den symbolischen Scheck über 50.000 Euro an Georg Rose, Vorsitzender des Vereins "WiN - Wuppertaler in Not", überreicht.

Strahlende Gesichter bei der Scheckübergabe im Sparkassenhochhaus: (V.l.) Carsten Steege (Regionalleiter West Sparkasse Wuppertal), Georg Rose (Chefredakteur Radio Wuppertal – 1. Vorsitzender WiN) und Stefan Mageney (1. Vorsitzender WUPPERTAL HILFT!) – © Taro Kataoka

Das Geld kommt den Opfern der Flutkatastrophe im Juli zugute. Die Scheckübergabe fand im Sparkassenhochhaus im Beisein von Carsten Steege, Regionalleiter West der Sparkasse, die großzügiger Weise für ein Charity-Festival die Bühne im Stadthallengarten samt Corona-Infrastruktur kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

Stefan Mageney, 1. Vorsitzender von WUPPERTAL HILFT!: „„Sehr gefreut haben wir uns über die vielen privaten Spenderinnen und Spender aus ganz Deutschland und über die großzügigen Spenden zahlreicher bergischer Unternehmen. Und nicht zuletzt über die Einnahmen bei unserem Benefiz-Konzert am 21.08.“

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der STADTZEITUNG unter folgendem Link:

https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2021/09/29/stefan-mageney-50-000-euro-scheck-fuer-flutopfer/

 

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.