18.05.2010

400 Jahre Elberfeld Oberbürgermeister Peter Jung Wuppertal

Vorbereitungen für 400-Jahrfeier Elberfeld laufen auf vollen Touren

Auf einer Pressekonferenz in der Galeria Kaufhof am 18. Mai stellte die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) e400 den aktuellen Zwischenstand zum Programm der 400-Jahrfeier Elberfelds vor, das vom 3. bis zum 5. September 2010 in der dortigen Innenstadt stattfinden wird.

Michael Kozinowski, Jos Coenen, Bernd Echterhoff, Martina Bruseberg, Michael Möller, Constanze Compes (alle ARGE E400) sowie OB Peter Jung mit der offiziellen Fahne zur 400-Jahrfeier.

In seiner Einleitung betonte Jos Coenen von der IG1 die Idee, auch diese Feier zu einem Volksfest ähnlich dem NRW-Tag oder dem „Langen Tisch“ zu machen und rief die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, diesen Plan zu unterstützen. „Dies soll ein Fest von Wuppertalern für Wuppertaler werden“, so Coenen. Gefragt seien sowohl die örtlichen Vereine wie professionelle Agenturen und natürlich potentielle Sponsoren. Seit Oktober 2009 organisieren Coenen und sein Team von den IGs Friedrich-Ebert- und Luisenstraße sowie weitere Mitstreiter die Feier vor, für die der größte Teil der Elberfelder Innenstadt zur Verfügung stehen wird.

Fünf Festplätze, Festmeile und Schankmeile

Anhand einer Karte stellte Constanze Compes von der Mediengruppe VEAC die Örtlichkeiten vor. „Zentrum wird der Festplatz vor der Laurentiuskirche sein“, erläuterte Compes. Dort wird es mittelalterlich zugehen, zudem wird dort am 5.September um 12:00 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel gefeiert werden. Beginnen wird das Fest am 3. September um 17:00 Uhr auf dem Neumarkt mit der Einweihung der Figur des „Ritter Arnold“ am Rathaus im Beisein von OB Peter Jung. Am 4. September veranstaltet die Sparkasse ihr Piratenfest für Kinder an der Schloßbleiche/Islandufer, die Ohligsmühle wird bespielt werden, auf der Festmeile – der Friedrich-Ebert-Straße – werden Vereine Elberfelds Geschichte präsentieren, im Deweerth´schen Garten wird es Musik und Medienkunst geben, und die Luisenstraße wird zur Schankmeile mit Kunst und Bühnenattraktionen.

Anmeldung auf www.e-400.de

In zwei Wochen werden die eigens angefertigten Fahnen die große Feier Elberfelds ankündigen. Dazu hat die Bezirksvertretung Elberfeld ein Plakat anfertigen lassen, und es wird auch einen Sonderstempel geben. „Noch gibt es genug Platz für alle Interessierten“, betonte Frau Compes. Für alle, die Ideen haben und teilnehmen und unterstützen möchten, steht auch weiterhin das Anmeldeformular unter www.e-400.de zur Verfügung.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.