18.05.2010

Milena Moser: Möchtegern

Milena Moser ist eine der bekanntesten Schweizer Autorinnen. Zu Wuppertal hat sie eine besondere Beziehung: ihr Vater war der Schriftsteller Paul Pörtner, der 1925 in Elberfeld geboren wurde. Am 19. Mai 2010 liest sie aus ihrem satirischen Roman "Möchtegern" (2010).

Die Schweizer Autorin Milena Moser. (c) Martin StollenwerkDie Schweizer Autorin Milena Moser. (c) Martin Stollenwerk

Als Jurymitglied der Sendung „Die Schweiz sucht den SchreibStar“ wird die erfolgsverwöhnte Schriftstellerin Mimosa Mein mit Lebensgeschichten von Menschen konfrontiert, die buchstäblich alles riskieren, um berühmt zu werden. Und Mimosa riskiert fast alles, um ihnen dabei zu helfen… 
“Möchtegern“ ist ein mitreißender, witziger Roman über das Schreiben und den Ehrgeiz, über Freundschaft und Verrat und die tückischen Zufälle des Lebens.

Milena Moser (Jahrgang 1963) ist die Tochter des in Wuppertal geborenen Dramatikers Paul Pörtner (1925-1984). Moser lebt in der Schweiz. Sie ist Autorin und Kolumnistin des traditionsreichen Magazins Schweizer Familie.
Bekannt wurde sie durch ihren Roman und die gleichnamige Verfilmung „Die Putzfraueninsel“
(1991). Mit Sibylle Berg betreibt sie in Zürich eine „Schreibschule„.

Webseite von Milena Moser: www.milenamoser.com

In Wuppertal liest Milena Moser auf Einladung des Literaturhaus Wuppertal e.V. und der Buchhandlung Köndgen.
Ort: Bücher Köndgen, Werth 79, 42275 Wuppertal. Beginn: 19:30 Uhr.  Eintritt 6 €, ermäßigt 4 €.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.