Deutsche Streicherphilharmonie zu Gast in Wuppertal

Konzert am 19. Sept. 2021, 19.30 Uhr in der Historischen Stadthalle Wuppertal mit Alexej Gerassimez und Lorenzo Soulès als Solisten

Unter der Leitung von Marek Janowski, Chefdirigent der Dresdner Philharmonie, und mit gleich zwei renommierten Solisten präsentiert die Deutsche Streicherphilharmonie (DSP) ein vielseitiges Programm von der Klassik bis zur zeitgenössischen Musik. Hauptsolist am Marimbaphon ist der Schlagzeug-Virtuose Alexej Gerassimez. Für das Klaviersolo bei der Uraufführung der Beethoven-Variationen von Jacek Domagała konnte Lorenzo Soulès gewonnen werden.

Tickets bei wuppertal-live.de oder an der Abendkasse.

Programm:

Ludwig van Beethoven | Lento assai e cantante tranquillo, op. 135

Jacek Domagała | Variationen über das Thema des 1. Satzes des Streichquartetts
op. 131 von Ludwig van Beethoven (Uraufführung)

Konzert Nr. 1 für Marimbaphon und Streichorchester, op. 12

Antonín Dvořák | Streicherserenade E-Dur, op. 22

Die DSP gastiert regelmäßig auf den großen Konzertbühnen und begeistert ihr Publikum mit unglaublicher Spielfreude und exzellenter Klangqualität. Als jüngstes Bundesauswahlorchester in der Trägerschaft des Verbands deutscher Musikschulen vereint das Orchester junge Streichertalente aus allen Bundesländern. Sechs bis sieben Wochen im Jahr kommen sie zu intensiven Arbeitsphasen zusammen und werden dabei von Mitgliedern des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin gecoacht.

Inzwischen hat sich der ausgezeichnete Ruf der DSP bis nach Hollywood herumgesprochen. In Dresden, wo auch die Proben für das Konzert in Wuppertal stattfinden, wird das Orchester an einer Filmproduktion mit Cate Blanchett in der Hauptrolle mitwirken.

Veranstalter des Konzerts ist das Lions-Hilfswerk Wuppertal-Corona e. V. in Zusammenarbeit mit der Bergischen Musikschule Wuppertal. Mit dem Erlös wird unter anderem die KULTURLOGE des Gemeinsamen Hilfswerks der Wuppertaler Lions Clubs e. V. unterstützt.

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.