09.08.2021

Wahlkampf in Wuppertal: Fängt ja gut an!

Alle Parteien in Wuppertal hatten sich geeinigt, erst sechs Wochen vor der Wahl die Plakate aufzuhängen. Ziel ist dabei der faire Wettbewerb. An jeder Straßenlaterne (o.Ä.) darf nur ein Plakat hängen.

Nun mussten LINKE und andere leider feststellen, dass sich einige demokratische Parteien nicht an diese Abmachung halten. Das enttäuscht uns. Fair Play gehört für uns zum guten Ton. DIE LINKE.Wuppertal fordert, diese Plakate unverzüglich wieder zu entfernen, da sich die Abmachung andererseits, damit wohl erledigt hätte.

Der LINKE Direktkandidat Till Sörensen-Siebel fragt sich: „Sehen wir da Vorboten eines Wahlkampfes im Wildwest-Stil?!“

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert