Jahrhunderthochwasser

CDU-Fraktion dankt Einsatzkräften

Dank und Anerkennung für ihren aufopferungsvollen Einsatz in der vergangenen Nacht spricht die CDU-Fraktion den zum Teil ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Feuerwehr, Rettungssanitätern, Technischem Hilfswerk und Polizei aus. Nicht unerwähnt bleiben sollte nach Meinung der CDUFraktionsvorsitzenden Ludger Kineke und Caroline Lünenschloss aber auch die Welle privater Hilfsbereitschaft. In diesem Zusammenhang legt Caroline Lünenschloss aber Wert auf den Hinweis, dass die Menschen weiter vorsichtig sein und nicht die vollgelaufenen Keller selbst abpumpen sollten.

Logo„Das Jahrhunderthochwasser in unserer Stadt und die dadurch ausgelösten unzähligen Einsätze der letzten Nacht haben alle Beteiligten vor große Herausforderungen gestellt. Diese Herausforderungen haben sie alle in einzigartiger Weise bewältigt“, erklärt Ludger Kineke. „Überflutungen, Unterspülungen sowie die noch nicht absehbaren Schäden an Gebäuden, Brücken und Verkehrsflächen werden allen Rettungskräften noch einiges abverlangen“, ist sich Caroline Lünenschloss sicher. Aktuell sind zahlreiche Hilfsanforderungen noch nicht abgearbeitet. Danach beginnt das große Aufräumen.

 

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.