Stadt sucht wieder Wuppertalente: Bewerber für viele Ausbildungsberufe gefragt

Die Stadt Wuppertal bietet für das Jahr 2022 wieder zahlreiche Ausbildungsplätze an. Nachdem die Auszubildenden für 2021 trotz Corona gefunden worden sind, startet die Suche für das Jahr 2022 mit der Teilnahme an der Ausbildungsmesse „Abi Zukunft Wuppertal digital“ am Wochenende.

 

Das ist aber nicht die einzige Veranstaltung, die die Stadt Wuppertal für die Suche nach Auszubildenden nutzt. „Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass sich trotz umfangreicher Werbemaßnahmen das Gerücht hält, dass wir nur Abiturientinnen und Abiturienten für Verwaltungsberufe suchen“, so Alexander Engelhard, Ausbildungsleiter der Stadt Wuppertal. Dabei gibt es Ausbildungsangebote für alle Schulabschlüsse und viele Berufsgruppen, besonders auch im gewerblich-technischen Bereich, bei der Feuerwehr, in den Altenpflegeheimen und den Tageseinrichtungen für Kinder. Außerdem hat die Stadt das Spektrum um weitere IT-Berufe erweitert. Die bisher zwei Fachrichtungen der Fachinformatiker sind mit dem Einstellungsjahr 2021 um die Fachrichtung „Daten- und Prozessanalyse“ erweitert worden. Bereits seit August 2020 werden IT-System-Elektroniker und Bachelor of Arts Verwaltungsinformatiker ausgebildet und auch für nächstes Jahr wieder gesucht.

„Wir stellen uns den Herausforderungen des Demografischen Wandels und den neuen Anforderungen als Modellkommune für die Digitalisierung“, kommentiert Dr. Slawig, Kämmerer und Personaldezernent der Stadt Wuppertal das umfangreiche Angebot, das im Einzelnen aus Ausbildungsberufen von Anlagenmechaniker bis Tierpfleger oder Verwaltungsfachangestellten.

„Ich freue mich sehr, dass wir wieder fast 200 jungen Menschen die Möglichkeit bieten können, eine Ausbildung bei der Stadt Wuppertal zu absolvieren“, sagt Oberbürgermeister Uwe Schneidewind.

Die Wuppertalente werden bereits frühzeitig jeweils im Sommer des Jahres vor dem Start in das Berufsleben gesucht – also für 2022 ab sofort – und die Möglichkeit der Online-Bewerbung über das Internet freigeschaltet. „Diese Information ist vor allem auch wichtig für die Eltern und die Schulen, die oft Hinweise an die potentiellen Bewerberinnen und Bewerber geben“.

Parallel zur aktuellen „Akquise“ von Auszubildenden überarbeitet die Stadt ihre Ausbildungsrichtlinien und schreibt ihr strategisches Ausbildungskonzept fort.

Quelle: Stadt Wuppertal

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.