15.06.2021

#AusbildungKlarmachen – Die digitale Ausbildungs- und Studienmesse

 am Samstag, 19. Juni von 10 bis 14 Uhr  rund 100 Unternehmen und Hochschulen sind vertreten  über 4.000 freie Ausbildungsstellen  digitale Elternabende am 16. und 17. Juni bereiten auf den Messebesuch vor

Alle Jugendlichen, die noch eine Ausbildungsstelle oder einen Studiengang suchen, sollten sich Samstag, den 19. Juni notieren. An diesem Tag veranstalten die Agenturen für Arbeit Solingen-Wuppertal, Düsseldorf und Mettmann und ihre erste gemeinsame digitale Ausbildungs- und Studienmesse. Rund 100 Ausbildungsbetriebe und Hochschulen aus der Region sind dort vertreten. Und natürlich sind auch die Berufsberatung, die Industrie- und Handelskammer sowie die Handwerkskammer dabei.

http://www.web-messen.de/ausbildungklarmachen19juni

Unsere Besucherinnen und Besucher erwarten weit über 4.000 freie Ausbildungs-stellen, rund 100 Unternehmen und Hochschulen aus der Region und wertvolle Tipps von unserer Berufs- und Studienberatung.

Birgitta Kubsch-von Harten betont die Bedeutung der Eltern bei der Berufs- und Studienwahl

„Auch Eltern sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und ihre Söhne und Töchter auf dem Weg in die berufliche Zukunft zu begleiten. Sie sind die wichtigsten Ansprechpartner für ihre Kinder, das gilt ins-besondere auch bei der Berufs- und Studienwahl“, so Birgitta Kubsch-von Harten, Chefin der Agentur für Arbeit Düsseldorf.

In zwei Online-Elternabenden vor der Messe möchten wir die Eltern darüber informieren, wie sie ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können und wie der Besuch der digitalen Messe gemeinsam vorbereitet werden kann. Die Online-Elternabende finden am Mittwoch, 16. Juni um 18 Uhr und am Donnerstag, 17. Juni um 19 Uhr statt. Eltern und Jugendliche können sich per Mail beim Berufsinformationszentrum (BiZ) dafür anmelden: solingen-wuppertal.biz@arbeitsagentur.de

Karl Tymister hebt die besonderen Chancen für Jugendliche beim Messebesuch hervor

„Es geht nichts über ein persönliches Kennenlerngespräch. Diese Messe ermöglicht genau das: Jugendliche und Unternehmen können sich kennenlernen und Interessantes voneinander erfahren. Das toppt jedes schriftliche Bewerbungsverfahren“, betont Karl Tymister, Chef der Agentur für Arbeit Mettmann.

Martin Klebe macht den Jugendlichen Mut, ihren persönlichen Weg einzuschlagen

Martin Klebe, Leiter der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal„Für die einen ist die Ausbildung der richtige Weg in den Beruf, für die anderen ein Studium. Und natürlich lässt sich auch beides miteinander kombinieren. Gerne unterstützen wir auf der Messe dabei, den individuell passenden Weg zu finden“, bietet Martin Klebe, Chef der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal, an.
„Unsere virtuelle Messe eröffnet auch eine Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler, sich auszuprobieren und Sicherheit im digitalen Bewerbungsverfahren zu erlangen. Auch nach der Pandemie werden Video-Chats zum Bewerbungsalltag gehören“, so Klebe.
Foto: Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal
Foto: Agentur für Arbeit Mettmann

Wer noch Fragen zur Messe hat, kann jederzeit bei der Hotline der Berufsberatung anrufen und sich beraten lassen.
Berufs- und Studienberatung der Agenturen für Arbeit: 0202 2828-345, Wuppertal.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.