04.06.2021

„Die Kunst der Kommunikation – made in Wuppertal“ (4)

Dr. Eike Pies: "Umwelt-Kongress und Diskussionsforen endeten mit einem Skandal" - Der vierte Beitrag unserer Serie aus den 1960iger Jahren markiert das Ende der Experimentierphase bei Vok Dams und den Beginn des konsequenten Unternehmensaufbaus.

Dr. Eike Pies, Vok Dams: ATELIERHAUS-Eröffnung 16. Mai 2013 Buchvorstellung/Ausstellung: 50 Jahre KommunikationDirekt – © Vok Dams iNotes

Es war die Zeit der Konzeptkünstler, der Happenings und der Fluxusbewegung, die in der Wuppertaler Galerie Parnass ihren Anfang nahm.

Über das Künstlerrestaurant und die Galerie Palette „Das Röderhaus“ entstand in Zusammenarbeit mit Eike Pies noch ein vielbeachteter Bildband, bevor Vok Dams die Kamera aus der Hand legte und sich, wie er sagt auf „Creative-Management“ verlegte.

ZEIT*ZEUGE Dr. Eike Pies, war in dieser Zeit Leiter der Feuilletonredaktion der Westdeutschen Rundschau in Wuppertal, arbeitete mit Vok Dams zusammen und war der regionalen Kunstszene eng verbunden.

Die komplette 4. Folge lesen Sie in der STADTZEITUNG unter folgendem Link:

https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2021/06/04/die-kunst-der-kommunikation-made-in-wuppertal-4/

 

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.