14.05.2021

Revenge, Remembrence, Restitution. Der Wuppertaler Ritchie Boy John R. Wahl

Ein Online-Vortrag von Dana Thiele, Mitarbeiterin der Begegnungsstätte Alte Synagoge

John R. Wahl, ca. 1945, in amerikanischer Uniform ©Privat

1940 gelingt dem Barmer Kaufmannssohn Hans Rudolf Wahl nach einer ereignisreichen Flucht die Emigration über Kuba in die USA. Hans, der sich von nun an John nennt, wird amerikanischer Staatsbürger und geht zur Army. Als Teil einer nachrichtendienstlichen Spezialeinheit der US-Army, den sogenannten „Ritchie Boys“, kehrt er 1944 nach Europa zurück. Nach Kriegsende arbeitet Wahl als Verhöroffizier in Bayern und begibt sich privat auf die Suche nach seiner Mutter Berta, die er in Theresienstadt wiederzufinden hofft, und dem verlorenen Familienbesitz. Während er offiziell in Hersbruck, Nürnberg und Dachau stationiert ist, führt ihn sein Weg dabei auch zurück in das kriegszerstörte Wuppertal und das tschechische Liberec.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal/ Solingen/ Remscheid.

 

Termin: Mittwoch, 19. Mai 2021, 19.30 Uhr

Zoom-Vortrag. Anmeldungen unter info@alte-synagoge-wuppertal.de
Die Einwahldaten werden am 19.5. zugeschickt.

Informationen: T 0202-563.2843 | E info@alte-synagoge-wuppertal.de | www.alte-synagoge-wuppertal.de

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.