Geld anlegen mit dem Pantoffel-Portfolio

Wie man mit ETFs, das sind Indexfonds, also Exchange Traded Funds, seine paar Groschen retten kann, rät ein dünnes Buch der Stiftung Warentest.

Wer ein paar Rubel über hat und fürchtet, dass ihm das Geld unter der Hand weniger wird, der kann sich, wenn die Summe sehr groß ist, von Blackrock und dem designierten Wirtschaftsminister in einem von Armin Laschet geführten Bundeskabinett beraten lassen. Wessen Konto sich dagegen im Normalbereich befindet, muss mit den nützlichen Ratgebern der Stiftung Warentest vorliebnehmen.

ETFs oder auf Deutsch „börsengehandelte Fonds“ können auch Privatanlegern dabei helfen, die Kosten im Griff zu behalten.

Aber was genau ist eigentlich ein ETF? Zunächst einmal eine Abkürzung für drei englische Wörter: exchange-traded fund. Übersetzt heißt das: börsengehandelter Fonds. Damit sind schon zwei wichtige Eigenschaften eines ETF genannt. Das ist ein grundlegender Unterschied zu herkömmlichen Investmentfonds. Die kaufen Anleger nämlich in der Regel direkt von der Fondsgesellschaft – vermittelt durch eine Bank, die sich an der Vermittlung eine goldene Nase verdienen will. Seit der Einführung in Deutschland im Jahr 2000 hat sich die Zahl der ETFs vervielfacht. Gleiches gilt für das Anlagevolumen.

Das von der Stiftung Warentest entwickelte „Pantoffel-Portfolio“ geht so: Der Kleinanleger benötigt ein Tagesgeldkonto und ein Wertpapierdepot. Wie man mit beidem verfährt, wird sehr anschaulich beschrieben. Der Ratgeber ist klar aufgebaut und auch für Einsteiger gut zu verstehen. Pantoffel ist bildlich gemeint: Die Finanzstrategie muss wie ein Schuhwerk auf den User passen.

Gedacht ist wie immer bei Investitionen an langfristiges Anlegen. Ein eigener Abschnitt beschäftigt sich mit nachhaltigem Investment und den entsprechenden Kriterien. Die Autoren stellen die günstigsten Depotanbieter vor, zeigen ETFs „erster Wahl“, aber auch die „besten nachhaltigen“ ETFs und schließen mit einem drei Seiten umfassenden Stichwortverzeichnis. MD

Brigitte Wallstabe-Watermann/Antonie Klotz/Gisela Baur/Hans G. Linder, Die Finanztest-Strategie. Bequem Geld in ETF anlegen mit unserem Pantoffel-Portfolio, Berlin: Stiftung Warentest 2020, 176 S., ISBN 978-3-7471-0275-6, 19,90 Euro. www.test.de.

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.