30.03.2021

Alle Jahre wieder: Gesamtschulplätze fehlen

Trotz der Entscheidung in Wuppertal eine 7. Gesamtschule zu bauen, fehlen immer noch 500 Gesamtschulplätze.

Logo DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal

Die Schülerzahlen steigen weiterhin deutlich. „Die hohe Zahl an Ablehnungen an den Gesamtschulen ist sehr belastend. Hinter diesen Zahlen stehen Kinder und Familien, die sich aus guten Gründen für diese Schulform entschieden haben“, so Susanne Herhaus, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE.

Förderung statt Auslese!

Die PISA-Studien zeigen, dass die soziale Herkunft die stärkste Barriere für den Bildungserfolg ist. Im gegliederten Schulsystem erreichen viele Jugendliche nie einen ‚höheren‘ Schulabschluss. Anders in den Gesamtschulen, die jedes Kind fördern. Über 70% der Abiturient*innen der Gesamtschulen hatten in der 4. Klasse keine Gymnasialempfehlung; das zeigt eindeutig die Stärke der Gesamtschule: Förderung statt Auslese! Kinder stärken, statt beschämen!

DIE LINKE-Ratsfraktion fordert, dass sich die Wuppertaler Schulentwicklungsplanung nach dem Schulgesetz richten muss. Dieses Recht der Eltern auf Planung nach ihren Wünschen muss ernst genommen werden. „Es muss jetzt schon mit der Standortsuche zum Bau einer 8. Gesamtschule angefangen werden“, erwartet Herhaus.

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.