30.03.2021

Charles Petersohn entführt nach „Irgendwo und anderswo“

Auch die Corona-Pandemie kann der Kreativität und der Schaffenskraft von Wuppertals Multi-Künstler Charles Petersohn nichts anhaben. Im Gegenteil.

Charles Petersohn auf dem Cover von „Somewhere And Elsewhere“ – © Bettina Osswald

Wenn er schon nicht live auftreten kann, dann nutzt er eben das Internet als Online-Bühne, um sein Publikum an seinen musikalischen Ideen teilhaben zu lassen.

Jetzt hat er ganz spontan als Anlass des weltweit stattfindenden „Piano Days“ den Ambient-Titel „Somewhere And Elsewhere“ komponiert, den jederfrau und jedermann herunterladen kann.

Die komplette Story über Petersohns neue Komposition lesen SIE in der STADTZEITUNG unter folgendem Link:

https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2021/03/30/charles-petersohn-entfuehrt-nach-irgendwo-und-anderswo/

 

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.