17.02.2021

Erster Schritt zur Bundestagswahl

DIE LINKE.Wuppertal hat den ersten Schritt auf dem Weg zu einer erfolgreichen Bundestagswahl getan. Am 15. Feb. wurden im Rex-Kinosaal (coronafest) vier Delegierte für die Landesvertreter*innen-Versammlung gewählt.

Foto: Claudia Radtke u. Ruth Zielezinski

Als Delegierte wurden Susanne Herhaus, Claudia Radtke, Gerd-Peter Zielezinski und Till Sörensen gewählt. Ebenfalls wurde Ersatz-Delegierte bestimmt: Maike Schotten, Meielie Borowsky, Bernd Reutershahn und Hans-Peter Schulz.

Foto: Susanne Herhaus (neben Moderator)

Wenige Tage zuvor hatte Sahra Wagenknecht ihre Bereitschaft bekundet, als Spitzen-Kandidatin für NRW anzutreten. Das hatte der Linke-Landes-Vorstand begrüßt. DIE LINKE.Wuppertal will, dass sich ihre Delegierten bei der Landes-Versammlung um politischen Ausgleich bemühen – im Interesse unserer Wählerschaft.

Alle Kandidat*innen hoben die Bedeutung sozialer Gerechtigkeit für die Politik der LINKEN hervor. Auch die Klimakatastrophe und die Bedrohung des Friedens müssen stärkere Beachtung in der linken Bundespolitik finden.

Die Landes-Versammlung wird am 10./11. April zusammentreten und über die Aufstellung der NRW-Landesliste der LINKEN zur Bundestagswahl entscheiden. Vor der Listenaufstellung wird es eine Delegierten-Besprechung geben, der Termin dazu rechtzeitig bekannt gegeben.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.